Ich möchte nicht in meiner realen welt leben was kann ich tun?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hi,

ich würde mir Hilfe suchen, dafür gibt es Psychologen und nein, dass ist nicht böse gemeint. Ich hab sowas auch schon durch, aber bei mir lag es auch viel daran, dass ich mit meiner damaligen Lebenssituation überfordert gewesen bin.

Oder du überlegst mal, wieso das so ist und was dir an der realen Welt nicht passt. Fantasie ist zwar gut und schön, aber da entgeht dir eine ganze Menge tolle Sachen in der Realen Welt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kennstnicht 28.11.2015, 18:36

Ja danke ich weiß dass es nicht böse gemeint ist aber ich hab angst es meinen eltern zu sagen.. Das hab ich und ich find einfach nichts ich hab nen freund viele richtig nette freunde und bin eig zufrieden bin letzter zeit aber deppresiv geworden warum auch immer

0
LeihaSky 28.11.2015, 18:43
@Kennstnicht

Ist den jetzt irgendwas anders, als vorher? Weil irgendwas muss sich verändert haben, wenn es dir vorher gut ging und jetzt nicht mehr. Oder bist du nicht richtig ausgelastet und machst dir zu viele Gedanken?

Es gibt auch sowas wie Telefonseelsorge bzw. diverse Seiten, wo man sich mit anderen austauschen kann oder du suchst mal eine Beratungsstelle auf oder redest mit deinem Hausarzt, der kann dich dann zu einem Psychologen überweisen und das müssen deine Eltern nicht zwingend erfahren.

1

Das ist für Heranwachsende ganz normal. Wenn man älter wird, versöhnt man sich für gewöhnlich etwas mit der realen Welt, was aber auch damit zu tun hat, dass man selbst mehr Gestaltungsmöglichkeiten in die Hand bekommt. Aber auch in jungen Jahren kann man anfangen, seine Welt selbst mitzugestalten und sie dadurch angenehmer zu machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?