Ich mache mir sorgen um meine oma, móchte nicht das sie stirbt oder so?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Du willst das sicher nicht hören, aber deine Oma wird nicht ewig leben. Es ist normal, dass Omas und Opas sterben.

Was sie jetzt hat, ist aber nichts Schlimmes. Alte Menschen haben oft was an den Gelenken und laufen eben langsamer oder mit diesen Rollator-Dingern.

Und vielleicht hat sie eine Halsentzündung oder Kehlkopfentzündung, das kann sich auf die Stimme legen. Das alles sind aber keine schweren Krankheiten.

So leid es mir tut, aber ob du es willst oder nicht willst, am Ende des Lebens steht der Tod und der ist nicht aufzuhalten. Damit solltest du dich konfrontieren und deine Oma noch ganz oft besuchen und mit ihr sprechen.

Meine beiden Omas sind 89 Jahre alt geworden.

Leibe Zuckerwattemaus, 

Ich weiß wie es sich anfühlt. Du darfst nicht negativ denken! Immer ans Positive Denken. Ich wünsche deiner Oma eine Gute Besserung :)

Ich finde auch du solltest es nicht negativ sehen sei froh das du so viel Zeit mit deiner Oma hattest meine ist vor 3 Jahren mit 60 Jahren gestorben in unserem Haus da es ihr schlecht ging mit der Lunge und sie kaum atmen konnte ich Nachhinein hätte ich vieles anders gemacht ich beruhige mich immer damit das ich weiß ihr geht es wieder gut und sie hat keine Schmerzen mehr :) hoffe ich konnte dir ein wenig helfen und dich ein wenig trösten :)

Was möchtest Du wissen?