Ich kann diesen Gedicht nicht vortragen. Kann ich das bis morgen schaffen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

schreib mal das gedicht hier rein, vieleicht können wir dir in form einer eselsbrücke helfen.

außerdem hilft es wenn du es immerzu aufschreibst und nachsprichst.

bitte jemanden mit dir zu üben.

es kommt nämlich alles darauf an was für ein lerntyp du bist, jeh nach dem lernst du mit unterschiedlichen techniken anders schnell.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Versuch das gedicht möglichst häufig durchzulesen. Und dann setzt du dir esenbrücke wo es möglich ist. Nicht zu viele und zu komplizierte. Versuch die die reime zu merken, denn dann gehts auch einfacher.

Wenn du verstehst was das gedicht
sagen/ausdrücken möchte, dann wirst du es auch besser verstehen und lernen können. Ist wie bei fremdsprachen. Man muss nicht nur alles auswendig lernen sondern es auch checken.

Dann schreib es immer wieder ab. Nimm das gedicht auf und hör es immer wieder ab. Denn je mehr man es auch einfach hört, desto mehr prägt man sich auch ein.

Dann schreibst du das gedicht aus dem kopf auf, und dort wo du hängen bleibst guckst du nach.
Wenn du es gut aufschreiben kannst und es dir mit der Zeit gemerkt hast (manchmal denke einmal mehr nach, was als nächstes kommt, als das du gleich nach guckst, weil das prägt dann auch schneller ein)

Und wenn du soweit vist es dir selbst vor zu dichten, dann merk dir einfach dichte schön langsam und fleissend vor denn so hat dein gehirn zeit zu überlegen was als nächstes kommt und wenn dus dann gerade nicht weisst, hackt es nicht so, da du ja langsam vor dichtest

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1000 mal durchlesen, die Zeit drängt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schreib es immer wieder ab und lese dabei laut mit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?