Ich habe keine Zahnpasta mehr! :(

9 Antworten

Als Alternative geht Schlämmkreide oder auch Backpulver oder Salz. Oder einfach nur Wasser und Bürste. Für den frischen Geschmack kannst Du mit Mundwasser spülen.

"Däumchen"! Genau SO gehe ich auch vor, wenn keine Zahncreme mehr im Haus ist... Übrigens: ich benutze seit Jahren FLUORIDFREIE Creme - auch fluoridfreies Salz! Warum? Na, Fluorid, auch wörtlich RATTENGIFT, ist extrem schädlich und ein giftiges Abfallprodukt der Aluminium-Herstellung... einfach mal darüber schlau machen und googeln...

0
@LadyCyrenius

Davon habe ich auch schon gelesen, allerdings erfüllt das Fluorid darin auch seinen Zweck und ist vor allem hinsichtlich der Menge mit Rattengift nicht zu vergleichen. Außerdem sollst du die Zahnpasta ja nicht schlucken, sondern wieder ausspucken, was die Menge noch einmal stark reduziert. Ich würde mir deshalb keine zu großen Sorgen machen, aber wenn es dich beruhigt, dann kannst du ja die fluoridfreie Zahnpasta benutzen.

0

Traditionell wurde Salz zum Zähneputzen verwendet. Die Körnchen nehmen den Zahnbelag weg und das Salz als solches wirkt antibakteriell. Es schmeckt nicht so gut, aber putz einwandfrei sauber. Alternativ kannst du auch Backpulver nehmen. Das kann man auch alternativ als Zahnaufheller benutzen. dann leuchten die Beißerchen wieder schön weiß.liebe Grüße

Hmm, einen wirklichen Zahnpasta-Ersatz kenne ich nicht, ich würde dann halt nach dem Essen den Mund gut ausspülen und die Zahnbürste ohne Zahnpasta benutzen, um zumindest die Essensreste zu entfernen. Gegen Mundgeruch fallen mir derzeit nur Kaugummis (sind ja auch gut für die Mundhygiene) oder Bonbons ein, sollten halt zuckerfrei sein...

Was möchtest Du wissen?