Ich habe gehört es soll ein Piercing gegen Migräne geben, das am Ohr gemacht wird, daher die Frage, hat jemand damit Erfahrung?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ja das Gerücht mit dem Daith-Piercing existiert wirklich. Aufgrund von Akupunkturpunkten im Ohr wahrscheinlich. Ich habe früher oft Migräne gehabt, mittlerweile nur noch öfters mal Kopfschmerzen, die meist mit einer Ibu zu bekämpfen sind.

Mein Daith-Piercing habe ich jetzt seit 3 Wochen und ich kann guten Gewissens sagen, dass ich genauso oft und genauso starke Kopfschmerzen habe wie vorher. Also bei mir stimmt dieser Mythos auf jeden Fall nicht!

Grüße ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe Jahrelang mit Migräne zu kämpfen gehabt seit ich 11 Jahre alt bin, ich nehme Topiramat ein, seitdem kann ich endlich wieder vernünftig leben, auch wenn das kein Piercing ist, das hat mir geholfen mich nicht von der Brücke zu stürzen, bei den Schmerzen die so eine Migräne auslösen kann :O

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LisaRachel
24.06.2016, 14:48

Ja das nehme ich zurzeit auch, was ich aber nicht als Dauer Lösung sehe. Ich versuche gerade was zu finden, was mal nichts mit Tabletten zutun hat.

0

Verwechselst du das vielleicht mit Akupunktur? Es gibt Migränepunkte, in die eine Nadel gesetzt wird und dort einige Zeit verbleibt. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LisaRachel
24.06.2016, 11:30

Nein;) Es gibt da wirklich welche die sich da ein Piercing hinmachen lassen, aus dem Grund.

0

Angeblich soll wohl das Daith Piercing gegen Migräne helfen, ob das so Hand und Fuß hat ist natürlich eine andere Frage :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo . Ich habe oben erfragtes piercing stechen lassen von Steve Pierce . Er miest den 0 Punkt genau aus und sticht dann diesen. Ich habe jetzt zwei schicke Stecker und keine Migräne mehr und keine Auren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?