Ich glaube ich bin süchtig nach Kartoffeln, was soll ich tun?

5 Antworten

Wenn du die Erdäpfel nicht nur in frittierter Form isst, sondern als Pellkartoffeln, Bratkartoffeln, gedünstete Kartoffeln, Petersilienkartoffen, Kartoffelbrei, Gnocchi oder den anderen etwa 200 Variationen isst, kannst du davon nicht krankhaft süchtig werden. Du ist sie einfach nur verdammt gerne und deine Ernährung bleibt sehr preisgünstig.

Süchtig kann man allenfalls nach Marzipankartoffeln werden.

Vielen Dank, zum Glück esse ich nur ein Mal die Woche Pommes oder ähnliches aber meist auch selbstgemacht.

0

Ich hab auch manchmal so phasen wo ich immer hunger auf eine bestimmte sachen habe. momentan ist es reis xD

mach dir nichts draus. kartoffeln sind ja nicht ungesund und man kann sie gut kombinieren. die phase geht irgendwann von selbst vorüber.

Na wenn sie dir schmecken , dann gibt es zig Gerichte mit Kartoffeln.

Wenn du nicht nach Kalorien zählst, dann haben Kartoffel sogar weniger Kalorien als Reis.

Muss alles gleich eine Sucht sein?

Keine Sucht, Kartoffeln sind sehr gesund und bei der möglichen Vielfalt der Zubereitungsarten ein sättigender Genuß.

Das ist keine Sucht, zumindest kenne ich keine dementsprechende Selbsthilfegruppe

Was möchtest Du wissen?