Ich bin NUR bei fremden schüchtern. Wie kann ich das ändern?

3 Antworten

Das ist deine Persöhnlichkeit, das kann man nicht so einfach und auch nicht mit dem besten Rat ändern.

Ich denke mal, dass das ganz normal ist. Ich bin zwar selbstbewusst, springe fremden aber auch nicht gleich in die arme und quatsche mit denen. Ich halte mich zurück, bis ich sie gut kenne.

Ich sage immer: Denke nicht zu viel darüber nach, sonst bekommst du noch mehr Zweifel und Sorgen. Geh spontan in die Sache, so wirkst du relaxed und locker und auch selbstbewusst ! Vertrau mir. Habe ich auch versucht und so einiges in meinem Leben verändert !

Früher konnte ich nicht mal in die Nähe von Mädchen, weil ich angst hatte was falsch zu machen.

Könnte aber auch daran liegen, dass ich viel umgezogen und viele Klassen besucht habe. Daher auch mal vlt mehr Kontakte knüpfen und mehr mit Mitmenschen was unternehmen und Zeit verbringen ;)

Man kann sich auch zurückhalten und dabei Selbstbewusstsein zeigen. Also gerade stehen und so weiter.

Helfen tut auch nett zu sein ohne viel zu reden. Also hilfsbereit sein und so weiter. Du kennst sicher das Sprichwort: "Reden ist Silber, Schweigen ist Gold." Das trifft auch hier zu. Immerhin kann es ja auch ganz spannend sein Leute zu erst zu beobachten und dann einzuschätzen, bevor man ihnen mit offenen Armen entgegen rennt.

Das kenne ich, so war das bei mir vor ein bis zwei Jahren auch. Ich hab mir gedacht, am besten das änderst du jetzt. Dann hab ich angefangen nicht darüber nachzudenken. Frag die nicht 5-mal was sag ich jetzt am besten/ Wie sage ich das jetzt/ will ich das wirklich sagen? Dann wirst du verkrampfter und dann ist das ganze einfach nicht locker. Übe es einfach. Und denk daran das ist ein Vorgang der nicht in 2 Minuten erledigt ist. Ich bin auch noch kein Meister im locker mit gaaaanz fremden zu quatschen, aber ich spring dann über meinen Schatten. Das schaffst du schon.

Was möchtest Du wissen?