Ich bin mit jemandem zusammen, den ich nicht liebe :-( was tun?

11 Antworten

hättest du gerne, dass jemand mit dir zusammen bleibt, obwohl er dich NICHT liebt und dich damit quasi auch noch blockiert? lieber ein ende mit schrecken, als ein schrecken ohne ende. sei euch beiden gegenüber fair. vielleicht kannst du dann zumindest irgendwann noch ne freundschaft mit der liebenswerten person habe. und triffst noch jemanden den du liebst.

das ist wahr. ich weiß nicht, ob ich hier (bei dir) an der richtigen adresse bin. es wird wohl auf eine trennung hinauslaufen. dann werde ich mich vielleicht fragen, ob es richtig war... wie kann man sich denn sicher sein?

0
@kare76

hm, frag dich, was du als idealbeziehung siehst. wenn du eine zweckbeziehung mit respekt und gemeinsamen unternehmungen willst, hauptsache du bist nicht alleine und ihr versteht euch halt, dann darfst dich nicht trennen. aber wenn dein gegenüber dies nicht will, ist es auch wieder unfair.

und wenn du liebe, leidenschaft, seelenverwandschaft, zärtlichkeiten, vertrautheit willst, herzklopfen, völlig durch den wind sein, was vielleicht manchem zu aufregend ist, aber meine wahl wäre, dann musst du deinen eigenen weg gehen. auch wen du dich erst mal single ein bisschen alleine fühlst. aber das geht vorüber.

0

Leider gibt es nur eine Entscheidung: Schluss machen.Ich glaube,du empfindest noch etwas für ihn/sie,aber nur freundschaftlich.Deshalb fällt es dir schwer.Du kannst jedoch nicht mit jemandem zusammensein,den du nicht liebst.Bring es ihm/ihr schonend bei.

aber wie bloß?

0
@kare76

Du musst mit ihm reden.Sag,dass du keine Zukunft mehr in der Beziehung siehst und nur freundschaftlich etwas für ihn empfindest.Er wird verletzt sein,aber eine andere Lösong gibt es leider nicht.

0

Ich finde, es ist frustrierend, mit jemandem zusammen zu sein, den man nicht liebt. Wenn du jetzt schon recht alt wärst und meintest, nicht unbedingt jemand neuen zu finden: Dann würde ich dir raten, vielleicht doch mit ihm zusammen zu bleiben. Wenn du ihn immerhin noch auf freundschaftlicher Basis liebst. Aber ich nehme an, dass du noch nicht sehr alt bist. Wenn du mit ihm zusammenbleibst, dann belügst du doch euch beide. Du bist damit nicht glücklich und er wäre es sicher auch nicht, wenn er es wüsste. Wenn dir der Mensch viel bedeutet, versuche ihn als Freund zu behalten. Aber dann bitte auch konsequent. Also nicht wieder einen "Lolli hinhalten" und doch wieder etwas mit ihm anfangen. Sollte er dich sehr lieben, wäre aber zumindest erst mal ein längerer Zeitabschnitt angebracht, in dem ihr euch nicht seht. Das würde es sicher für ihn einfacher machen.

Und wie schon gesagt wurde, du würdest auch nicht wollen, dass dir jemand Liebe vorheuchelt. Also besser Schluss machen. Wie? Du könntest ihm sagen, dass du etwas (wichtiges/ernstes) mit ihm besprechen musst. Dann weiß er vielleicht schon, worum es geht. Und dann sag ihm einfach was du fühlst. Deine Entscheidung ist sicher nicht falsch. Wenn du noch jung bist, findest du bestimmt jemanden Neuen. Wenn du wirklich sehr unsicher bist, ob es die richtige Entscheidung ist, Schluss zu machen, dann schlafe erst Mal ein paar Nächte darüber. Wenn du dann immer noch glaubst, er ist nicht der richtige für dich, dann sprich mit ihm wenigstens über deine Unsicherheit. Aber ich würde dir raten nicht länger mit ihm zusammen zu sein, wenn du dich nach einer Beziehung sehnst, in der du verliebt bist.

Ab wann ist man mit jemandem zusammen?

Zu welchem zeitpunkt bzw wann ist man mit jemandem zusammen?

...zur Frage

Habe ich ein gestörtes Verhältnis zu Beziehung/Frauen?

Ich hatte nicht viele Freundinnen in meinem Leben, ich weiß auch nicht so recht wieso. Ich bin nicht der Typ der das braucht oder der besonders darauf aus war Frauen klar zu machen, aber ich habe mich verliebt und ich habe immer mit ganzer Kraft geliebt. Meine 2 längten Beziehungen gingen 3 und 4 Jahre.

Die erste war im alter von 16 bis ca. 19 Jahren, die Trennung traf mich übel, das war der schlimmste Liebeskummer den ich je hatte, ich dachte ich würde sterben. Noch 1 Jahr nach der trennung trauerte ich aber irgendwann wurde es immer dumpfer, die Erinnerung immer blasser aber irgendwie in meinem Unterbewusstsein fing ich an Frauen irgendwie zu meiden, ich genoss zwar ihre Gesellschaft aber irgendwie nur weil ich mit Frauen gut reden kann.

Es lagen 4 Jahre Single dasein dazwischen, ich hatte in der Zeit auch keinen Sex oder sowas und manchmal hatte ich das verlangen aber ich wollte nicht einfach mit IRGENDEINER Frau schlafen und nach 4 Jahren geschah es dass sich ein Mädchen in mich verliebte und mir hinterher gelaufen ist, wie ein Hündchen und ich dachte mir, vielleicht ist es bei ihr anders. Wer mich so sehr will hat eine chance verdient, nach 4 Jahren endete auch diese Beziehung, ich war wieder enttäuscht und sehr traurig und irgendwie finde ich nun Frauen überhaupt nicht mehr attraktiv.

Seitdem habe ich überhaupt kein verlangen mehr nach Frauen, ich finde sie nicht attraktiv, sie ziehen mich nicht an, ihren Körper betrachte ich höchstens aus anatomischer sicht, ähnlich wie ein Arzt, ich sehe einen Menschen aber nichts daran zieht mich an. Eins vorweg, Männer ziehen mich auch nicht an.

Irgendwie verknüpfe ich unterbewusst Frau und Beziehung immer mit etwas negativem.

Meine sexualität scheint vollkommen verschwunden zu sein.Ich habe keine Ahnung was ich machen soll. Absolut garkeine

...zur Frage

Wurdet ihr schon mal von jemandem geliebt, dessen Liebe ihr anfangs nicht erwidern konntet, dann euch nach einer Zeit aber doch in die Person verliebt habt?

...zur Frage

Was würdet ihr machen? Kommt sowas oft vor?

Hallo zusammen,

ich habe insgesamt 3 Fragen.

  1. Gibt es für euch einen Unterschied zwischen verliebt sein und Liebe (für mich ja)
  2. Wenn euer/e Partner/in jemand neues kennenlernt und sich verliebt und zwar so, dass es wirklich der "richtige" für ihn/sie ist, würdet ihr dann eure/n Partner/in gehen lassen? Wenn auch die Liebe weg ist...was tun? Lieber mit jemandem zusammen leben und wissen, dass man nie (wieder) richtig glücklich wird?
  3. Kommt sowas denn oft vor? Habt ihr sowas schon mitbekommen?

Was denkt ihr so darüber? Danke jetzt schon.

...zur Frage

Freund schnarcht - soll ich schluss machen?

Hallo liebe Leute, ich habe ein riesiges Problem. Und zwar geht es um meinen Freund und Liebhaber Detlef. Wir sind nun schon seit 2 Jahren zusammen und er schnarcht ganz doll. Ich habe mir schon oft von ihm gewünscht, dass er etwas dagegen tut, doch er ist der Meinung, dass ich den Teil an ihm auch lieben muss. Nun bin ich allerdings an einem Punkt, wo ich einfach nicht mehr kann. Wir schlafen fast jede Nacht zusammen, weil ich es liebe neben ihm einzuschlafen (falls ihr versteht was ich meine ;). Ich bekomme allerdings fast gar keinen schlaf mehr, weiler so schnarcht. Jetzt überlege ich ob ich schluss machen soll, denn ich habe mir als Kind geschworen, niemals mit einem Menschen zusammen zu sein, der schnarcht. Was soll ich tun? Ist es moralisch okay mit jemandem schluss zu machen, nur weil er schnarcht? Ich bin total am Ende. Bitte helft mir.

...zur Frage

Wie kommt man eigentlich mit jemandem zusammen?

Wenn zwei Menschen ineinander verliebt sind und beide wissen nichts davon, wie kommen die dann zusammen? Man geht dann ja nicht einfach hin und sagt: Ich liebe doch, lass uns zusammen sein!!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?