Ich bin 23 und mit meiner zweit Ausbildung total unzufrieden und möchte sie abbrechen soll ich dass tun obwohl meine Eltern dagegen sind?

9 Antworten

Hallo,

ich habe im Alter von 18 Jahren meine Erstausbildung abgebrochen und meine Eltern haben dazu nichts gesagt. In der Ausbildung habe ich mich unwohl gefühlt und meine Mutter hat auch gesagt "Was willst du drei Jahre in eine Ausbildung gehen, wo du dich nicht wohlfühlst". Also meine Eltern haben mich in der Hinsicht vollkommen unterstützt und lasse mich auch meinen Weg gehen, welchen Ich für richtig halte. Jeder Mensch ist für sich selber verantwortlich. Klar, man kann und sollte sich immer Rat von den Eltern holen. Schließlich habne die Eltern auch meist mehr Lebenserfahrung und können einem den ein oder anderen Tipp geben. Aber die entgültige Entscheidung muss man selber treffen. So, du bist jetzt 23 Jahre alt und weißt, was für dich persönlich das richtige ist. Wenn es dir in deiner Ausbildung nicht gefällt, finde Argumente, die für einen Abbrech spreche und erkläre deinen Eltern, warum du deine Ausbildung abbrichst.

Gründe wären eben, du musst dort ein paar Jahre hingehen und fühlst dich nicht wohl. Du gehst dort ungerne hin und letztendlich ist es zeitverschwendung, weil es einfach nicht das richtige für dich ist.

Vielleicht machen deine Eltern sich auch Sorgen. Wenn du jetzt abbrichst, dass du nichts anderes findest und es dann schwer wird einen Job zu finden. Finde erstmal eine Alternative und kündige dann. .Deine Eltern werden dann bestimmt nichts mehr dagegen sagen, weil es eben deine Entscheidung ist. Du bist volljährig und entscheidest über dein Leben.

LG MusikFan21

Also hast Du die erste auch schon geschmissen. Zweite Ausbildung abzubrechen , bedeutet für Dich, dass Deine Eltern Dich nicht mehr unterstützen müssen und Dich rauswerfen können. Also es ist Deine Entscheidung, nur Du musst schauen wie es dann weiter gehen soll, wenn Du keine Ausbildung zu Ende machst.

Wenn du schon eine Ausbildung beendet hast, dann brich sie ab und such dir ´nen Job. Deine Eltern können eh nichts dagegen machen. Wenn du aber bisher noch keine Ausbildung in der Tasche hast, wäre es nicht so ratsam, die jetzt abzubrechen. Dann heißt es eher "Augen zu und durch". Leben ist halt kein Ponyhof.

Was möchtest Du wissen?