Ich besitze ein Goethe Barometer

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

"...Bei Hochdruck, d. h. bei schönem Wetter, sinkt der Wasserpegel in der Tülle und steigt in der Flasche. Bei Tiefdruck sinkt das Wasser in der Flasche und steigt in der Tülle. Bei zu erwartendem Unwetter tropft es aus der Tülle - daher auch der Name "Pinkel-Barometer". Bei Bedarf Wasser nachfüllen, so daß die Flasche immer gleich viel Wasser enthält. Nur sauberes destilliertes Wasser verwenden."

http://tomlom.de/flasche/flasche1.htm

also, kann man

Die Funktion ist bekannt nur das regulieren mit dem Wasser war mir nicht ganz klar

0
@amdros

ach ja..das Danke hatte ich vergessen..sorry!!

0
@amdros

mir auch nicht.... habe soeben nachgefüllt ;)

0

Ich habe auch so ein nostalgisches Goethebarometer und benutzte erst in der ersten Zeit mit normalem, gefärbten Leitungswasser. Mit der Zeit setzten sich Kalkrückstände im Glas ab, die schwer wieder raus zu bekommen sind, also empfiehlt sich destilliertes Wasser, welches ganz klar mit der Zeit mehr und mehr verdunstet, also immer darauf achten, dass der Füllstand im Glas ziemlich gleich bleibt, jede Woche ein paar Tröpfchen mit einer Sprizte einfüllen, die einen kleinen Schlauch vorne dran hat, der in die dünne Kanüle des Wetterglases passt. Es sollte an einem Ort hängen, wo die Temperaturschwankungen nicht so ausgeprägt sind. Moderne Thermometer wie Dosenbarometer haben eine eingebaute Mechanik, die die Temperatur ausgleicht oder kompensiert. Bei alten Quecksilberbarometern musste man dafür mittels einer Tabelle die Temperaturkorrektur errechnen. Beim Goethebarometer kann der Temperatureinfluss recht hoch sein, man muss es gut im Auge behalten und wie gesagt, dann lieber an einen Ort, wo es kaum Schwankungen gibt, der Keller bei konstant 10 Grad C. bietet sich da idealer weise an, denn der Luftdruck ist in allen Räumen gleich. Im Freien empfiehlt es sich nicht anzubringen, da bei Frost sich die Flüssigkeit ausdehnt und das Glas zersprengen wird, welches ja ein normales Glas ist und kein Schottglas, welches künstlich gealtert wurde und damit solchen Schwankungen gewachsen ist.

Alles wieder im grünen Bereich..danke

0

Nein es sind mehr! Allerdings habe ich es an einer Wand im Wohnzimmer aufgehängt und das läuft es in diesem Jahr besonders häufig über. Da ich gefärbtes Wasser benutzt habe, gibt es Streifen an der Wand. Ich dachte immer, wenn ich etwas weniger Wasse im Behälter habe, kann es nicht mehr so hoch steigen. Das war falsch, also werde ich jetzt destilliertes Wasser benutzen.

Wasserschaden - undichtes Fenster, Tischlerei meldet sich einfach nicht. Anspruch auf Schadensersatz?

Hallo liebe Helfer,

Mein undichtes Schlafzimmerfenster meldete ich der Hausverwaltung am 13.07.16, die eine Tischlerei beauftragen wollte. Ich wies daraufhin, dass es bei Regen vom Fensterbrett läuft. Da sich niemand bei mir meldete, fragte ich erneut bei der HV nach, die mir einen am 18.07.16 vergebenen und angenommenen Auftrag an eine Tischlerei bestätigte. Wieder wartete ich. Am 10.08.16 erfolgte eine weitere Rücksprache. Man bot mir an, selbst mit der Tischlerei zu sprechen, was ich dann auch tat. Auch hier wies ich wieder auf die Dringlichkeit hin. "Geben Sie mir Ihre Nummer, wir melden uns." Bis jetzt hat sich nichts getan. Außer dass es heute heftig regnete und das Wasser auf 4m Länge als See im Zimmer stand (das Fenster war geschlossen !) Ich wischte natürlich schnellstens alles trocken, doch hat die Feuchtigkeit die vordere (ausgerechnet !) Kleiderschrankecke erwischt und das Material beginnt aufzuquellen.

Natürlich ist der Kleiderschrank dadurch noch nicht in seiner Funktion beeinträchtigt. Doch hat er einen sichtbaren Schaden davongetragen, der den Wert mindert (ich wollte ihn demnächst verkaufen).

Kann man diesen Schaden eigentlich "messen" und wenn überhaupt,

wer müßte dafür aufkommen?

Ich bin sonst nicht so pingelig. Mich wurmt nur, dass ich ihn in einem 1A Zustand hielt und nun, vor dem Verkauf, so was!!!

Für Eure Hilfe schon mal lieben Dank !!!

...zur Frage

Ausland-Australien-Arztbesuch-Frauenarzt?

Hallo! Alsooo... Ich bin gerade in Australien & ringe mit mir seit Wochen zum Arzt zu gehen, da ich aber weiß wie teuer das werden kann hab ich mich bis jetzt immer gedrückt. Wo fange ich am besten an... Alles hat angefangen mit kleinen Bläschen im Intimbereich, ich habe das gegooglet und bin mir ziemlich sicher, dass es Genital herpes war bzw. ist... Ich dachte mir: Ja gut dass wird schonwieder weg gehen von alleine. Als die Bläschen nicht mehr da zu sein schienen fingen die Schmerzen beim Wasser lassen an, bis hin zu Blut was beim Wasser lassen kam (außerhalb meiner Periode). Dann dachte ich ja gut ich habe eine Blasenentzündung. (Laufe hier oft in air condition Zimmern mit nassem Bikini rum oder ähnliches). Vor 1 Woche hatte ich dann aber nachts 3 mal hintereinander solche unterleibsschmerzen dass ich nicht geschlafen habe, mich auf dem Boden zusammen gerollt habe und geweint habe. Mir war zudem auch übel. Jetzt vor einigen Tagen sind wieder 2 Bläschen zu sehen und ich habe gestern braunen Ausfluss gehabt und heute wieder etwas Blut... was könnte das sein?! Liege grade schonwieder mit diesen Unterleibsschmerzen im Bett.. Habe hier vor 1 1/2 Monaten meine Pille wechseln müssen weil meine deutschen ausgegangen sind. Diese hat aber die selbe Zusammensetzung wie meine Alte. Falls das eine Rolle spielt... Bin verzweifelt und bitte um Hilfe :(

...zur Frage

Sensorreinigung bei Digitalkamera?

Hi!

Ich habe seit einigen Jahren eine kleine Digitalkamera (Ricoh CX5). Seitdem ich sie besitze, wurde sie ziemlich stiefmütterlich behandelt, viel in Hosentaschen herumgetragen, ist in Schnee, Sand und auf Steine gefallen, wurde in jeder erdenklichen Witterungsbedingung verwendet, in der Wüste, im Regenwald, bei Bergbesteigungen etc.

Nun ist es endlich so weit, dass sich zwischen den Linsen deutlich erkennbar einiges an Staub und kleinen Fussen angesammelt hat und vermutlich auch auf dem Sensor ein Staubpartikel liegt. Gerade Letzteres beeinträchtigt die Bildqualität erheblich, es ist nämlich bei kleiner Blende und einfarbigem Bildmotiv (z.B. Himmel) ein deutlicher Fleck erkennbar. Auch ohne den Fleck scheint mir (vermutlich durch die schmutzigen Linsen) das Bild etwas trüber als bei vergleichbaren Kameras, die noch neuer sind (z.B. der einer Freundin).

Gerade hier in Cusco im Kameraladen gewesen. Aufschrauben, Zerlegen und Saubermachen würden mich umgerechnet etwa 50 € kosten. Danach ist die Kamera mit Sicherheit nicht wie neu und ich habe keine Ahnung, ob das Bild wieder ordentlich was hermacht und ob überhaupt der eine nervige Fleck weggeht.

Was meint ihr? Lohnt sich das? Oder würdet ihr mir zu einem Neukauf raten? Die Ferndiagnose ist sicher schwierig, aber wie groß ist die Wahrscheinlichkeit, das wieder hinzukriegen?

Im Anhang ein Beispielbild mit Schmutzfleck.

Danke & lG.

...zur Frage

Was ist ein Barometer?

...zur Frage

wasser nachfüllen vailant heizungssytem

Hallo,

ich bin in eine neue Wohnung eingezogen...in der Küche ist so eine neue Vailant Heizungsanlage..

Bei meiner mum sollte ich heute Wasser in die Bodenheizung und in die Warmwasser Heizung einfließen.

Da der Füllstand gesunken war...

Jetzt habe ich mich gefragt ob ich das bei meiner auch machen muss?

Das Barometer ist auch schon fast ganz unten...

DIe Heizung ist im moment nicht im Betrieb aber irgendwann muss ich ja heizen...

...zur Frage

Was bedeutet diese Anzeige auf meinem Barometer?

Siehe Bild

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?