Hypochonder, Angst vor Krebs?

2 Antworten

Wenn ich dich richtig verstanden habe, lautet die Frage:

Ärzte sind Menschen und können Fehldiagnosen machen oder ?

Ja, das kann passieren

Hä... Das war nicht die Frage

0

Deine Fotos bringen dir leider nicht die Antwort, die du hören willst, denn

jeder kann sich vorstellen, wie es im Mundraum aussieht, sollte man erkältet sein und keiner kann dir anhand der Fotos auch noch sagen, ob du Rachenkrebs hast .

Du selber schreibst, du bist ein Hypochonder und Ja, man sollte diese Menschen ernst nehmen und nicht belächeln, , denn sie haben auch ein Problem und das hängt mit der Psyche zusammen und kann tiefere Hintergründe haben.

Die Panik, bei jedem kleinen Ding todkrank zu sein,von einem Arzt zum anderen zu rennen (Ärzteshopping) und nichts wird gefunden. Dann sucht man verzweifelt im Internet nach Diagnosen und dadurch wird die Panik noch verstärkt, weil Du das Gefühl hast, die Ärzte nehmen dich nicht ernst.

Aber was sollen sie mit dir machen, wenn bei Untersuchungen keine relevanten Befunde gefunden wurden?

Vielleicht solltest du - falls du das nicht schon bist - an eine Therapie denken, damit du zusammen mit einem Therapeut herausfindest, woher deine übersteigerte Angst vor Krankheiten herkommt.

Es gibt keinen Auslöser, ohne eine Grundursache.

Bist du in einer Therapie, weil du an anderer Stelle Medikamente erwähnst, die du hoffentlich nicht auf eigene Faust absetzt.

Wenn du dich durchchecken lassen hast und es wurde nichts gefunden, dann wird diese Ärztin recht haben, was nicht bedeutet, dass auch ein Hypochonder nicht auch mal krank werden könnte.