Hund zieht plötzlich wieder an der Leine?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn Du Deiner Hündin das Laufen an der Leine mit Leinenrucken und in andere Richtung laufen als der Hund (starker Leinenruck) beigebracht hast, so hast Du Deinen Hund erst Mal stark verunsichert und er hat aus Angst vor Deinem unberechenbaren Verhalten nicht mehr gezogen.

Er hat aber von Dir beigebracht bekommen:

Wer nur stark genug an der Leine zieht und ruckt der bekommt Recht...

Du hast also Deinem Hund das Ziehen beigebracht.

Du musst ganz von vorne beginnen, Deiner Hündin das lässig, entspannte Laufen an der Leine beizubringen. Dazu habe ich einen guten Videofilm.

Guck Dir das einmal an unter dem Abschnitt "Kommunikatives Laufen mit dem Hund" Achte darauf was da erklärt wird auch zur Leinenlänge!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es heißt nicht, dass einmal Erlerntes für immer gültig ist. Festigung besteht aus permanenter Wiederholung. Doch wie hast Du Deinem Hund Leinenführigkeit damals beigebracht? Und jetzt hilft diese Methode nicht mehr, weil Dein Hund Dich durchschaut hat. Fang bei Null an und setze auf andere Erziehung. Du musst umdenken um ans Ziel zu kommen. Hilfreichen Hinweis hast Du bekommen. Versuche umzusetzen. Übe allgemeinen Grundgehorsam in sämtlichen Situationen. Liebe ist Erziehung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?