Hühner mit Federn an den Beinen

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das ist das Brahma-Huhn. Hier gibt es viele Fotos dazu: http://www.tiermotive.de/tieralbum/4images/categories.php?cat_id=231

Hallo, die Befiederung an den Ständern und Zehen beruht auf einer Mutation und ist bei mehreren Rassen weitergezüchtet worden, dazu gehören bei den normalen Rassen die schon genannten - Brahma - federfüßige Zwerghühner - Lachshühner - Cochin - Breda - frz. Marans (engl. tragen keine Fußbefiederung)

und bei den Qualzuchten - Seidenhühner und - Sultanhühner

Früher hat man geglaubt, die Fußbefiederung würde (wie z.B. bei Schneehühnern - die mit unseren Hühnern allerdings nicht verandt sind!) die Tiere "winterfester" machen, auch weil sie bei fleischigen Rassen eher auftritt und diese Rassen den Winter hierzulande besser überstehen. Die Annahme ist aber leider falsch.

Grüße Brigitta

Wie begründest Du das Seidenhühner eine Qualzucht sind ? ...

0
@wimfin

Bei Seidenhühnern fehlen Feinstrukturen der Feder zwischen den Radii, dadurch halten die Fahnen nicht mehr zusammen (eben das macht ja das "seidige" aus). Den Tiere fehlt also die Möglichkeit, wesentliche arteigene Verhaltensweisen (Flattern = Fluchtverhalten = Grundbedürfnis!) ausüben zu können. Das führt zu vermehrtem Streß und gilt per Definition als "Leiden".

0

Da kannst du etwas darüber nachlesen.http://www.huehner-info.de/cgi-bin/YaBB/YaBB.pl?board=rasseportraits;action=display;num=1019591685

Was möchtest Du wissen?