Hohe CPU Auslastung durch Diensthost:Lokaler Dienst (kein Netzwerk)

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ich hatte dieses Problem auch, hier ist die Lösung:

Die Diensthost - Prozesse sind alle "Sammlungen" von Prozessen, beispielsweise bestht der von dir beschriebene aus den "Unterprozessen" Zeitbroker, SSDP - Suche, Funktionssuche-Ressourcenveröffentlichung und UPNP-Gerätehost. Letzterer verursacht die hohe CPU-Auslastung! Du musst diesen Dienst deaktivieren, um dein Problem zu lösen. Dazu gehst du in der Systemsteuerung auf "Dienste", in der dann erscheinenden Liste machst du einen Rechtsklick auf UPnP-Gerätehost. Im Drop-Down-Menü wählst du Eigenschaften aus, welche sich als eigenes Fenster öffnen. Dort musst du unter Allgemein in der Liste "Starttyp" die Einstellung von "Manuell" auf "Deaktiviert" setzen. Einfach noch auf "Übernehmen" und "OK" klicken, und das Problem sollte nie wieder auftreten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hier sollte man den Prozess Explorer verwenden, der zeigt einen ab welcher Subprozess dann dahintersteckt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?