Hinterrad beim neuen Fahrrad eiert und macht komische Geräusche?

2 Antworten

Ich weiß nicht wie du den Schnellspanner festziehst, man sollte aber nicht den geschlossenen Hebel zum festdrehen verwenden, sondern bei geöffnetem Hebel die kunststoffummantelte Mutter auf der anderen Seite mit der Hand nur leicht anziehen und dann den Hebel in die "Close"-Stellung mit etwas Kraftaufwand umlegen. Auf der Hebelseite sowie an der Mutter ist an der Seite, die zum Ausfallende (Rahmen) zeigt, eine Art Verzahnung, die sich beim Festziehen in den Lack bzw. das Metall des Rahmens krallt und somit einen besseren Halt gegen Verrutschen bietet. Beim Festdrehen kann sich diese Verzahnung mit Lack und Metall-Abrieb vom Rahmen zusetzen und leichter verrutschen.

Wenn das Rad oder die Bremsscheibe wirklich einen Seitenschlag hat und nicht nur schräg in den Ausfallenden sitzt, muss es in einer Werkstatt zentriert werden.

UUps, hatte eine ähnliche Antwort geschrieben, die ist aber weg oder nicht abgeschickt?

Ja, für Schnellspanner brauchen viele eine Schulung. Damit raufschrauben ist Unsinn, zu locker spannen ist  schlecht da sich das Rad verziehen kann. Zu fest ist schlecht da dann die Kugellager zusammengepresst werden.

Auf alle Fälle: gespannt kann sich der Schnellspanner alleine nicht öffnen wenn nicht irgendetwas gebrochen ist.

0

Mir scheint, dass dir das rechte Gefühl dafür fehlt, wann ein Laufrad gut fixiert ist. Dass die Bremsscheibe schleift wird wohl damit zusammenhängen, dass das Laufrad nicht gut montiert ist. Und wenn dein Laufrad eiert, wird es wohl neu zentriert werden müssen. Du hast es vermutlich bei deinen Bremsmanövern irgendwie beschädigt. Aber normalerweise nimmt ein anständiges Laufrad auch bei brutalen Bremsmanövern keinen Schaden.

vermutlich nicht beim bremsen sondern beim unkontrollierten frei hängen an der Kette, dem Niederstellen des schweren Rades und anschließendem reinfummeln.

1

Was möchtest Du wissen?