Hinterer Bereich der Zunge ist weiß und stinkt......

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das klingt nach einer Pilzinfektion. Wenn die Mittel aus der Apotheke nichts helfen, solltest Du mit einem Arzt sprechen, der legt dann evtl. eine Pilzkultur an und klärt auch, woher die Infektion kommt. Da Du offenbar nicht unter Schmerzen leidest, kann es beispielsweise durch Antibiotika-Einnahme ausgelöst worden sein.

ja dass kann sein muss ich da deshalb zum arzt gehen?

0
@pumba666332

Vermutlich ist es ein Hefe-Pilz, also nicht so tragisch. Ich würd es erstmal mit der Apotheke versuchen, aber wenn es nach ein paar Tagen nicht besser wird, ist wohl doch ein Arztbesuch angesagt. Sicher ist sicher...

0

Das sind sog. Mandelsteine, Eiterklumpen, die sich in den Spalten der hinteren Mundregion bilden.
Zeitweise hat das wohl jeder, und ich hatte das auch viele Jahre, bis ich hinter folgendes kam:

Ich versuchte immer, diese Klumpen "wegzusaugen". Das führt aber dazu, dass sich immer wieder neue Risse bilden, die dann Ausgangspunkt für neue Infektionen sind.
Versuche also, dieses Saugen zu vermeiden, gurgle mit Salzwasser, ab und zu (1-2x wöchentlich, nicht öfter!) eine Messerspitze Vitamin C pur (Apotheke oder billiger: Kaufland etc) im hinteren Mund zergehen lassen oder damit angesäuerten Tee langsam trinken. Mit schwereren Hämmern machst Du Dir die Mundflora kaputt (praktische Ökologie).
Selber gesäuerte Milch ("g'stöckelte") zum Frühstück nach dem Zähneputzen (die Milchsäurebakterien da drin bilden eine unschädliche Konkurrenz zu den Eitererregern, der Milchzuckerrest ist für die wenigesten Bakterien verwertbar), danach erst mal bis zur Brotzeit nichts Süßes mehr etc.

Dauert etliche Monate, bis sich die letzten Steine rausgewachsen haben, und kommen bei Halsentzündung erst mal wieder, aber immer schwächer! Musst aber ganz bewusst durchhalten, dieses Nicht-Saugen!

Die Risse sind übrigens eine übersteigerte Vorsichtsnaßnahme des Körpers, die Keime vor dem Passieren der Luftröhre anzuziehen (sagt man). Derart langfristig geschädigte Mandeln nennt man zerklüftet und im Laufe der Zeit werden sie dadurch immer kleiner.
Der Eiter soll Nebenwirkungen auf Zahnwurzeln und Herz haben.

ich glaube NICHT, dass das ein Pilz ist. Der würde sich anders äussern (aber gugl mal nach Soor, Mund, Infektion)

0
@Iamiam

ich habe in der tat Mandelsteine. nur leider bekomme ich die nicht weg. ich kann da also nichts dagegen machen naja, danke auf jeden fall

gruß

0

Das is deine "übersäuerte" Magensäüre ,dagegen hilft Milche ,Basentabletten oder einfach ein Zungenreiniger und viel Trinken :))

zungenreiniger hilf nichts.....

0

Was möchtest Du wissen?