hilfe: meine freundin wird raucherin!

17 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Allein in Deutschland sterben täglich etwa 270 Menschen an den Folgen des Rauchens.

Nach der letzten Zigarette:

Nach 20 Minuten ... ... senken sich Puls und Blutdruck wieder auf Normalniveau. Hände und Füße werden besser durchblutet.

Nach sechs bis acht Stunden... ... sinkt der Kohlenmonoxidspiegel im Blut. Es pulsiert wieder wesentlich mehr Sauerstoff durch die Adern. Das beim Rauchen eingeatmete Kohlenmonoxid hängt sich nämlich an das Sauerstofftransportsystem, die roten Blutkörperchen, und blockiert diese.

Nach drei Tagen ... ... schmeckt das Essen wieder besser. So mancher Ex-Raucher wird das später auf der Waage merken. Dann nämlich ist das so genannte Flimmerepitel unserer Geschmacksknospen wieder nachgewachsen. Das bewirkt eine Verbesserung von Geruchs- und Geschmackssinn.

Nach drei Wochen ... ... werden die Zähne wieder weisser.

Nach drei Monaten ... ... läuft der Kreislauf wieder weitestgehend im grünen Bereich und das Lungenvolumen hat sich um 30 Prozent erhöht. Man ist also körperlich wieder richtig fit. Auch das Flimmerepitel der Bronchien hat sich regeneriert. Man bekommt besser Luft und der Raucherhusten ist jetzt fast verschwunden.

Nach einem Jahr ... ... hat sich das Herzinfarktrisiko um die Hälfte gesenkt.

Nach fünf Jahren ... ... ist das Risiko, an Lungenkrebs, Mundhöhlen-, Rachen- oder Speiseröhrenkrebs zu erkranken, um die Hälfte reduziert.

Nach 15 Jahren ... ... ist man fast völlig wieder hergestellt. Das Risiko von Herz-Kreislauf-Erkrankungen ist so, als ob man nie geraucht hätte.

Was der Rauch bewirkt Tabakrauch enthält mehr als 4.000 Chemikalien, darunter 40 garantiert Krebs erzeugende Substanzen und zahlreiche giftige Stoffe. Mehr als 25 Krankheiten und Todesursachen sind unter anderem auf die Wirkung dieser Substanzen zurückzuführen. Zum Beispiel: Erhöhte Anfälligkeit für Infekte, chronische Bronchitis, erhöhte Blutdruckwerte, Impotenz und Unfruchtbarkeit, Herzinfarkt und Schlaganfall, Lungenkrebs, etc...

http://leuropa.eu/rauchen

Raucherlunge und gesunde Lunge - (Freunde, Rauchen)

Einen richtigen Raucher beeindruckt sowas absolut nicht.

1
@dnsl9r

... das wäre natürlich traurig - aber nicht auszuschließen.

0

Schau mal in einem der Krankenhäuser in deiner Umgebung, ob es dort eine Onkologie gibt. Wenn ja, stell dich dort mal vor und frage nach, ob sie deiner Freundin nicht mal ein paar nette Röntgenaufnahmen zeigen können. Nebenbei kannst du ihr mal vorrechnen, wieviel Geld sie über die Wochen hinweg für Kippen ausgeben wird.

wie alt ist sie denn? wenn sie noch jugendlich ist, dann wird es schwer sein, sie vom gegenteil zu überzeugen, bzw. sie zu überreden. Ich denke, wenn sie alt genug ist, wird sie die folgen und die gefährlichkeit schon kennen. Lass die doch. Hauptsache du wirst es nicht.

Ergänzend zu den Antworten, die Du bereits bekommen hast:

Wenn Dir Deine Freundin auf Deine Vorhaltung so krass geantwortet hat,

  • ist sie entweder schon schwer nikotindrogensüchtig, oder

  • sie findet es "cool" zu rauchen, dabei ist es ja in Wahrheit "nur" asoziale (Nikotin-)Drogensucht, oder

  • einer ihrer Charaktereigenschaften ist ein starker Widerspruchsgeist, der ihr selbst manchmals im Wege ist.

Möglicherweise treibst Du sie sogar tiefer in die Nikotindrogensucht rein, je mehr Du sie davon abhalten willst.

.

Prüfe, wieviel Dir die Freundschaft mit dieser Freundin wert ist. - Wenn Du zu dem Ergebnis kommst, dass Dir die Freundschaft viel wert ist, dann pass gut auf Dich selbst auf.

.

Atme den Tabakrauch, den Deine Freundin produziert, nicht ein.

Lies, was ich zu diesem Thema hier geantwortet habe:

Wird jeder süchtig von rauchen?

Zeig ihr auf www.aerzteinitiative.at die Jugendseite und die Raucherseite. Auf der Bilderseite kann sie sehen, wie sich ihre Haut, Haare und Zähne durch das Rauchen verändern werden und sie frühzeitig alt wird. Bei den Frauen steht uns die große Epidemie an Lungenkrebs und COPD erst bevor, weil Frauen bisher immer viel weniger geraucht haben und erst in den letzten Jahren die jungen Mädchen die Burschen beim Rauchen eingeholt haben. Aber wir wissen jetzt schon, dass sie auf Tabakrauch empfindlicher sind und die Folgen furchtbar sein werden. Deine Freundin kann sich an einer Lungenabteilung die Leiden von COPD-Patienten ansehen. Das wird die Krankheit der Zukunft, besonders bei den Frauen.