hilfe kann mir wer das erklären?

Runden - (Mathe, Runden, einer)

7 Antworten

Also

Beispiel: 1354: 1000=Tausender T, 300=Hunderter H, 50=Zehner Z, 4=Einer E

Rundest du auf Z musst du auf E gucken: Ist E unter 5 bleibt der Zehner und E wird 0. Ist E über/gleich 5 wird der Z um 1 erhöht und E wird 0.

Bsp: 983: E is die 3 - unter 5 - also 980. Oder 986 - E is die 6 -über 5 - also 990

Rundest du auf H musst du auf Z gucken: Ist Z unter 50 bleibt der H und Z und E werden 0. Ist Z 50 oder höher wird H um 1 erhöht und Z&E 0.

Bsp: 1655: Z ist 55 -also aufrunden weil über 50 --> 700

Rundest du auf T musst du auf H gucken.

Ist H unter 500 wird abgerundet, über oder gleich 500 aufgerundet.

Bsp: 1260 -> H ist 260 also abrunden weil <500: 1260 abgerundet ist 1000

Wäre 1580 dann ist H größer 500 und man müsste aufrunden also 2000.

Hoffe konnte dir etwas helfen!

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung
1

Viele Dank😊

0

Bei Runden auf Zehner nimmt man die Einer, bei Runden auf Hunderter die Zehner usw. Ist die Ziffer gleich oder größer 5 wird aufgerundet, unter 5 abgerundet!

Beim Runden kommt immer drauf an dass du häufiger Aufrundest als Abrundest, kommt bei den Lehrern immer besser an. Ab und zu mal abrunden für die Variation.

Was möchtest Du wissen?