HILFE! Junkers Gastherme ausversehen zu viel Wasser (3bar)

7 Antworten

Du hast doch über einen Schlauch die Heizung aufgefüllt? Also dann mach den Schlauch wieder an das Hahn an der Heizung dran und öffne den Hahn vorsichtig und lass das Wasser wieder aus der Heizung laufen, bis der Zeiger auf der 2 ist, Also 2bar erreicht ist. Nun den Hahn schliessen und den Schlauch wieder entfernen. Sollte es aus dem Rohrstück an der Therme weiterhin tropfen, dann die rote Kappe auf dem Ventil, das vor dem Rohrstück ist nach rechts bis es in dem Ventil knallt. Dabei kommt Wasser aus dem Rohrstück! Nach dem Knall sollte es aufhören zu tropfen. Danach den Wasserdruck in der Anlage kontrollieren und gegebenenfalls noch einmal vorsichtig nachfüllen. Das Teil aus dem es tropft ist das Sicherheitsventil. Nun kannst Du die Therme wieder einschalten und sie sollte wieder laufen.

wenn du heizkörper (radiatoren) hast und nix anders zum wasserrauslassen findest (das ventil wo dus reingelassen hast) dann ist es am einfachsten das heizkörper ventil was normal zum enztlüften verwendet herzunehmen nein heizen würde ich derweil nicht da der druck steigt bzw ist überall ein überdruckventlil eingebaut was bei zu hohem druck automatisch wasser ablässt

das enztüftungsventil findest du an jedem heizkörper und ist mit einem kleinen 4kant oder spitzzange zu bedienen

Gruß Peredor

heizungs montör anruffen bevor noch was kaputt geht normall wären 2,0 Bar

Stell eine Schüssel drunter und mach die heizung an. das überschüssige Wasser läuft dann über das Rohr ab, wird noch etwas mehr werden, wenn das Wasser warm wird und sich ausdehnt, aber explodieren tut da nichts.

danke. das rohr geht direkt zur badewanne..praktisch :P

0

bei meinemr gastherem war ein druck von 3 bar genau richtig! hast du da keine markierung?

meist befindet sich direct an der theme eine dcihtung die man aufdrehen kann (mit einem schraubenzieher) , wenn man zuviel wasser laufen liess...

Um Himmels Willen! Mach keinen Sch...! Wie groß ist dein Haus, daß du 3 Bar brauchst? 2 Bar sind bei Wohnhäusern mit mehreren Stockwerken durchaus ausreichend. Nur wenige (Fernwärme vor allem) brauchen mehr Druck. Und das Überdruckventil ist dazu da, den übermässigen Druck abzubauen.

0
@magni64

der installateur meinte 1 - 1.5 allerhöchstens 2 druck.

0

Was möchtest Du wissen?