HILFE! Flirtet mein Lehrer etwa mit mir?!

...komplette Frage anzeigen

13 Antworten

Also ich würde sagen, das du nur seine "Lieblings-"Schülerin bist, aber nicht seine heimliche verehrte. Glaube auch kaum das er dir den "Hof" macht.

Es ist schön zu sehen, das du aufmerksam bist, und auch ein "Auge" für deine Sicherheit hast, aber "vielleicht" ein klein wenig zuviel...? Du solltest es, solange es, nur bei solchen Dingen bleibt, nicht "öffentlich" machen.

Denn so eine Beschuldigung, ist sehr "gefährlich", in vielerlei Hinsicht. Zum einen ist sie unbegründet stehst du dumm da. Das wird definitiv Auswirkungen auf seine Persönlichkeit/Verhalten haben, und damit auf deine Noten. Das sind nur ganz wenige als Beispiel. Zum anderen er steht dumm da, solche Dinge bleiben auch immer irgendwie hängen und kann sich dann auf seine berufliche Zukunft auswirken.

Sollten die Dinge "handfester" werden, wie zum Beispiel das er Körperkontakt sucht. Hand auflegt, umarmt, sehr dicht an dich stellt wo die Nähe nicht nötig ist usw. dann solltest du vielleicht noch einmal darüber nach denken.

Bis dahin, herzlichen Glückwunsch für die 1,2 Noten besser, wie alle anderen. ;-)

Edit: Nebenbei, es hört sich nach einem fabelhaften Lehrer an.

Also so wie du das hier schilderst, klingt es so als ob du für ihn nicht nur eine Schülerin bist sondern eine gute "Frundin" ob da jetzt mehr ist kann man nicht so genau sagen. Vielleicht ist es aber auch alles nur Einbildung und er will nur nett sein, weil er dich mag.

Liebe Grüße NIcky

Aje, es gibt durchaus gelegentlich begabte Schülerinnen oder Schüler, die natürlich dem Lehrer oder der Lehrerin imponieren. Du weißt viel, du bist talentiert und vlt. auch hübsch, jung, motiviert und engagiert. Ein Lehrkörper ist und zumindest dieser, den du beschreibst, freundlich, gut, engagiert. Ein engagierter Lehrer freut sich über engagierte Schüler und möchte sie weiterbringen (lehren) und vor Gefahren schützen (sie sind ihm anvertraut). Das bedeutet, er kümmert sich um dich genauso wie um alle anderen, nur dass du sicher andere Voraussetzungen mitbringst. Bedeutet du unterscheidest dich von anderen und er merkt und weiß das und macht sich sicher auch Gedanken darüber, ob es dir gut geht und wie er dich individuell unterstützen und fördern kann (so wie er das bei den anderen auch macht, nur dass sie dir eben unähnlich sind und er deshalb vlt andere Sachen tut/sagt/hilft) . Wenn er sagt, du machst Sachen gut oder du sollst auf dich aufpassen, steckt dahinter der Gedanke: Du machst so viel so perfekt, dass das fast schon nicht normal ist und er dich davor bewahren möchte z.b. dich selbst zu überlasten, psychisches Leiden zu verdrängen oder dass irgendwas bei dir nicht "rund" läuft, denn das ist seltener als man gemeinhin denkt. Sei glücklich und froh, dass er dir auf diese Art "anbietet", ein Gesprächspartner zu sein. Wenn du erwachsen bist, wirst du merken, dass man eine solche Funktion, die dein Lehrer bei dir jetzt offensichtlich schon gerne übernehmen würde, "Mentor" nennt und nicht mehr Lehrer. Ein Lehrer versucht bloß zu unterrichten, ein Mentor coacht dich, wenn du willst auch über deine Schulzeit hinaus und bringt dich nicht nur mit Wissen sondern auch persönlich weiter und, auch wenn du es nicht weißt, du ihn häufig auch. Ein solches Verhältnis hat eigentlich nie eine sexuelle Ebene, denn die würde zerstören, was durch eine "Mentorenschaft" verbunden ist. Nimm es wie es ist. Und über das vermeindliche "Flirten! denk erst wieder nach, wenn er dir an den Po grabscht und dann beschwer dich noch mal (aber dann richtig ggg)..... Nur weil er ein Mann ist.... So ein Quatsch.

Als ich (witzig nebenbei: mein Name ist auch Sarah) noch auf der Realschule war, ging es bei mir ähnlich zu. Er ende 30, verheiratet und 2 Kinder. Sein Unterricht war oft witzig und als Typ war er auch ganz nett. Oft war ich nach der Stunde die letzte in der Klasse und da ergibt sich eben oft auch ein Gespräch. Wir konnten uns immer gut unterhalten und hatten in gewisser Weise wohl einen Draht zueinander oder wie man das sagt. Also auf jeden Fall war eine Sympathie da. In der fünften Klasse habe ich ihm mal eine Mail geschrieben, auf diesen Account der von der Schule vergeben wird (weiß nicht mehr warum, das ist schon so lange her). Auf jeden Fall kam da auch was zurück und wir haben einige Jahre (so bis ich in der 8. oder 9. Klasse war) oft gemailt. Locker über Fußball und alles mögliche, wurde ich nie langweilig. Um das kurz zu erwähnen: Das hatte keinen Einfluss auf die Noten, was aber so oder so nicht meine Absicht gewesen wäre. Auf jeden Fall hatte ich in der Schule (das war in der 7.) den Ruf als Streber weg (oft war ich in Arbeiten Klassenbeste- weniger weil ich so viel gelernt habe, als weil es mir zu viel und alle anderen sehr faul waren), einige wenige mal habe ich auch Lehrerliebling zu hören bekommen und einmal auch konkret im bezog auf diesen Lehrer. Das hat mir zwar kurz zu denken gegeben, weil im Unterricht gab es nix was darauf hingedeutet hätte (kein spezielles Lob oder so), aber ich habe das dann als dämliche Bemerkung von einem Schachkopf abgestempelt, die wohl drauf abzielte das meine Noten deutlich besser waren als seine.

Auf jeden Fall wie du siehst war das zwar weniger ausgeprägt aber im Grunde genommen vergleichbar und ich bin mir sicher das wir nicht geflirtet haben, weshalb ich denke das es bei dir auch nicht zwingend so ist, nur weil ich gut klar kommt. Ich würde mich dem Anschließen, dass du dir dann sorgen musst, wenn ich sich um physische nähe bemüht...

colastark 20.10.2013, 18:46

vllt am Namen :)

0

Ehmmm... ich sag mal so, ich glaub dein Lehrer tut nichts was dir eigentlich das Gefühl geben sollte, das er mit dir flirtet. Es sind ganz normale Dinge die in der Schule passieren und vor allem das du auch noch Klassensprecherin bist.

Es tut mir leid dir es sagen zu müssen, aber ich glaub eher entweder bildest du es dir ein oder du bist die Art von Mensch "du wärst es gerne"... Tue dir selber und dem Lehrer einen gefallen und lass die Scheiße und komm noch nicht mal auf sowas, denn wenn sich sowas rumspricht und du hast es bestimmt schon Leuten in der Schule erzählt und wenn es auch die anderen Lehrer u.a. auch der Direktor mitbekommt, kann der Lehrer ein echtes Problem dafür haben. Es kann sehr schnell zu einer Kündigung kommen und es spricht sich dann unter Schulen und Lehrern und auch Private Probleme (So ein Fall, gab es auch bei uns auf der Schule). Also ich bin absulout gegen das man sich einbildet das der Lehrer mit einem flirtet. Ja klar ist es möglich das du ein hübsches Mädel bist und er dich automatisch dann irgendwie anders anstart, aber ein ca. 30 jähriger, glücklich verheirateter Lehrer riskiert sowas nicht für eine 16 Jährige :). Danke. LG Yunus

ICH NOCHMAL. Anzumerken ist noch folgendes: Ich habe in keinster Weise irgendeine "Schwärmerei" oder Interesse an meinem Lehrer, weder bin ich so naiv, in irgendwelchen Unsinn etwas hinzufantasieren, zudem bin seit mehreren Monaten glücklich vergeben (allerdings geht mein Freund nicht an meine Schule, dh. mein Lehrer kann davon zB nichts wissen. Danke schon im Vorraus für eure Antworten! :)

wesermensch 25.03.2012, 01:16

wer weiiß, ein Lehrer von mir stalkt meine Klasse unter einem falschen Favebookaccount^^

0
wesermensch 25.03.2012, 01:24
@SweatTechnique

ja da hast du recht, aber ein paar haben ihn zuerst ein Freund angenommen und so konnte er halt erstmal die Seiten durchstöbern, naja was solls, bald habe ich nichts mehr mit ihm am Hut :)

0

Das können wir nicht beurteilen, weil wir deinen Lehrer und was er macht nicht mitbekommen. Was du beschreibst (solange es objektiv ist, ohne dir zu nahe zu tretten), hat schon den Anschein, dass du mindestens sein "Liebling" aus der Klasse bist. Sollte es "nur" bei den beschrieben Sachen bleiben, kümmere dich nicht weiter rum und versuche es höflich zu ignoieren, sollte mehr kommen, rede mit deinen Eltern oder der Schulleitung darüber :)

Aber du kiregst das schon hin, du bist doch die tolle Sahra laut deines Lehrers ;) kleiner Spaß am Rande.

Klingt bestenfalls seltsam, nimm dich lieber in Acht vor ihm.

Darauf ansprechen würde ich ihn keinesfalls, falls er es nicht so meinte wie du denkst kann das ziemlich nach hinten los gehen.

Versuch einfach so wenig wie möglich darauf einzugehen und vielleicht bei den Gesprächen deinen Stellvertreter oder so mitzubringen.

ja ich glaube schon ein bisschen dass ers versucht .. ich meine ein paar witze reißen oder komplimente wie du machst deine arbeit sehr gut wegen dem klassensprecherplatzes sind ja noch gut aber ich glaube dein lehrer übertreibt ein bisschen ..

Ich denke nicht, dass hier ein Interesse gibt, welches mit Liebesgefühlen verbunden sein könnte. Dein Lehrer ist verheiratet und weiß sicherlich, was passieren wird, wenn er sich mit einer Schülerin einlassen würde. Es würde ihn seine Stelle kosten, weitere Konsequenzen könnten folgen. Ein sexuelles Interesse könnte ja bestehen, wäre aber dennoch unwahrscheinlich.

Stattdessen klingt das für mich eher nach Sympathiebekundungen à la "Vater- Tochter- Komplex". Er scheint dich sehr zu mögen, nicht nur als seine Schülerin, sondern eher als Mitmenschen. Bleib höflich, aber halte Distanz, denn rein sachlich gesehen, kann ein guter Draht Dir bei der Notenvergabe sehr helfen.

punkt 6 kommt mir so vor,als wenn er sich tatsächlich in dich verliebt hätte.

und ich glaube er flirtet nicht mit dir sondern ist nur nett zu dir und mag dich ja anscheind sehr

manche sachen sind ganz ok aber wie bei 5. ist echt komisch..nicht das der noch son unangenehmer lehrer ist..versuch einfach weiter zu machen bevor er dir evt. ne schlechte note gibt..

Nagel dir 'n Pudding an die Wand und schreib hinterher ne Dissertation über das Übel der Schwerkraft. Da haste ne sinnerfülltere Langeweilebetätigung als hier herumzutrollen, Herzblatt. ;-)

Was möchtest Du wissen?