Hilfe, die Augen von meinem Cavalier King Charles Spaniel tränen ununterbrochen.

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wie alt ist er denn? Sind sie auch tiefrot?

Bei sehr sehr jungen Hunden kann es eine weit verbreitete Infektion sein, die zu kleinen Bläschen unter dem Augenlid führt, was im Alter bis zu zwei Jahren von selbst abheilt (hatte mein Hund, war bei Tier-Augenarzt). Aber es ist eigentlich nicht so schlimm, dass die Augen richtig triefen.

Wenn es noch ein junger Hund ist, würde ich auch darauf tippen, dass die Wimpern nach innen wachsen (hatte ich mal bei einem Boxer, als Laie hab ich das gar nciht wahrgenommen).

In jedem Alter kann es auch eine Bindehautentzündung sein, das Auge ist dann natürlich auch rot und der Ausfluss sieht dann irgendwann eitrig aus.

Wenn es nur auf eienr Seite ist, dann kann es auch ein Fremdkörper sein - aber seit zwei Wochen??? Das ist doch sehr unwahrscheinlich.

Er ist noch sehr jung, gerade mal 10 Monate.

0

Das wovon du da redest kann sowohl Entropium - die nach innen gerichtete Drehung, wie auch Ektropium - die nach aussen gerichtete Drehung des Augenlides sein. Ebenso eine einfache Bindehautentzündung, oder aber eine Nickhautentzündung. Die ersten zwei genannten Dinge können wachstumsbedingt kurzzeitig auftreten und sich von selbst regulieren, aber eben auch bleiben und nur operabel zu beseitigen sein, was man bei molossoiden Rassen öfter antrifft, jedoch auch bei Rassen mit hervortretenden Augen wie in diesem Fall. Bei einer Nickhautentzündung müssen die Bläschen unter jenem dritten Augenlid um eine Linderung oder auch Heilung zu bewirken entfernt werden.

0
@Arco01

Die auf Augen spezialisierte Tierärztin riet AUSDRÜCKLICH davon ab, die Bläschen zu entfernen. Sie sagte, das sei eine veraltete Ansicht, inzwischen habe sich herausgestellt, dass es durch das Schaben zu Vernarbungen und damit bleibenden Schädigungen kommen könne.

0

Es kann eine Allergie sein, eine Bindehautentzündung, ein Fremdkörper im Auge... da gibt es viele Möglichkeiten. 2 (!) Wochen, hast du da nicht bissl lange gezögert???

Also, ihm gehts gut und es stört ihn nicht. Deswegen habe ich da auch nichts gemacht. Ich wohne an der Nordsee und es ist sehr windig bei uns. Ich dachte anfangs auch, das es daran liegen könnte. Aber nun mache ich mir schon Sorgen da es nicht besser wird.

0

Sowohl eine Fehlstellung des Augenlides wie auch eine hierdurch verursachte Bindehautentzündung kann zu diesem Augentränen führen, auch die Nickhaut, also das sogenannte dritte Augenlid des Hundes kann entzündet sein.

Was möchtest Du wissen?