HILFE! Spiel Süchtig Extrem! Im Monat 5000€ +

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo, Spielsucht ist ein ernst zunehmende Krankheit, die man nicht unterschätzen soll.

Wichtig ist , sperren lassen, ggf mit Hausverbot

Suchtberatung sofort aufsuchen

notfalls sich einliefern lassen in ein Geschlossene Anstalt.

Ausgleich suchen> Ausdauersport, Rennrad fahren, mit  Freunden drüber reden. FGute Freunde werde dir aus dieser misslichen lage raus holen,

Sonst endet seine Spielsucht im Selbstmord oder im kompletten Bankrott.

 

Wenn man 500-8000 € täglich verzockt, dann stimmt da was gewaltig nicht mehr mit der Relation zum Geld.  Dann gehts nur noch um den Kick.

Mit so viel Geld kann man ne Weltreise über Monate machen ...

 

Hor auf uns lass dir helfen, bevor es zu spät ist........

Spielsucht ist einen anerkannte Krankheit und wenn du rauskommen möchtest, dann fange eine Therapie an. Im Internet findest du Adressen, bei denen Spielsüchtige Hilfe bekommen. Ich kann dir nur raten, das schnellstmöglich zu tun. Je länger du wartest, desto schlimmer wird das Ganze und du merkst ja jetzt schon, dass es dir miserabel geht. Von allein wird das leider kaum besser werden, weder psychisch noch von der materiellen Seite her. Liebe Grüße und alles Gute!

es geht nicht um die Menge , die Höhe und was verspielt worden ist. Tatsache ist , das man ein großes Suchtproblem hat, mit dem man nicht alleine fertig wird. Gib einem aktiven Spieler Geld , man weiß , wo es landet. Der erste Weg für Dich , ist eine Beratungsstelle , im Bezug auf Spielsucht. Sich sperren lassen bringt nichts, da ein Spieler im weiß , wo man noch spielen kann.

Wichtig, sich Geld zuteilen lassen , nur für das nötigste und die laufenden Kosten. Und wenn Du Dir selber eingestehen kannst und auch willst , das DU krank bist , wirst Du auch die Hilfe bekommen . Nur , der erste Schritt muss von Dir kommen , und nicht aus dem Internet. Beratungsstelle , Therapeut für Spielsucht ( das ist wichtig ) und sich selber helfen lassen .

In jedem deiner Spielgelegenheiten gibt es Flyer mit Hinweisen zur Spielsucht oder Adressen der Anonymen Spielsüchtigen. Ansonsten bleibt dir nur der Weg jeden Junkies, Finger weg von der Droge!

Gibt es da nicht seit neustem die tolle möglich keit sich "SPERREN" zu lassen ?!

Was möchtest Du wissen?