Hilfe - Wasser im Gartenteich ist milchig.

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wie ist der PH Wert genau? Kalk ist eine ungewöhnliche Zugabe zu teichwasser, da werden die Algen blühen. Setz Wasserföhe ein.

Lass dem Teich ein paar Wochen. Pflanzen und Wasserflöhe werden das Gleichgewcht herstellen.

Vor der Aktion lag der PH-Wert bei 5

Können da jetzt die Fische überhaupt rein? Wir hatten einen kleinen Teich und jetzt erst den hier angelegt, die Fische sind noch in dem kleinen Becken und das steht nur in einer Ecke vom Garten, die müssten langsam in den neuen Teich ziehen.

0
@schlumpi2705

Ihr wollt Fische einsetzen? Eile mit Weile. Das braucht einige Zeit. Undwarum habt Ihr bei den Tech gekalkt?

Egal, setzt Wasserpest oä und Flöhe ein.

0
@Rheinflip

Die Fische sind ja schon da aus dem alten Teich. Jetzt schwimmen die noch im kleinen Becken. Tja und warum? Hab das aus dem Zoofachgeschäft und da steht das reguliert den ph-Wert. Dachte ich, das kann nicht schaden bei neuem Wasser.

So ein Mist. :-(

0
@schlumpi2705

Wird schon werden, dauert eben nur. Viele Leute wären froh über weniger Kalf im Gartenteich, weil es das LAgenwachstum fördert.

0
@schlumpi2705

Wird schon werden, dauert eben nur. Viele Leute wären froh über weniger Kalf im Gartenteich, weil es das LAgenwachstum fördert.

0
@Rheinflip

Könnte mich ärgern, da war der Teich vor meiner Behandlung besser dran, dabei hatte ich sowas vorher nie benutzt.

0
@Rheinflip

@Rheini ich hoffe du hast nichts dagegen, wenn ich mich etwas mit einmische.

@ Schlump du hast geschrieben das der PH vorher bei 5 lag. Sorry das glaube ich nicht, und bin mir sicher das ihr die Teststreifen benutzt habt. Diese Teststreifen sind so ungenau, als würde man bei einem PKW den Ölstand mit dem Finger prüfen. PH 5 bei Teichen gibt es nicht.

@ Reini das einsetzen von Wasserflöhen bringt ersten gar nichts, und Wasserflöhe sind nicht gleich Wasserflöhe. Zudem braucht man einen Teich wo es welche gibt, dazu die Genehmigung des Besitzers um die Hüpferlinge zu fangen. Die Übersiedelung in den eigenen Teich, der nicht einmal eingelaufen ist, und extreme Kalkwerte aufweist, bedeutet den Tod des Wasserflöhe und das endgültige Kippen des Teiches ( zuviel totes Eiweis im Wasser )

Gruß Wolf

0

Wer hat dir denn den Tipp gegeben ? Neue Teiche kann man sehr gut mit Aquarien vergleichen, nur das Teiche , je nach Lage und bepflanzung eine mehr oder weniger lange Einlaufphase benötigen. Mit Kalk erreichst du gar nichts, denn du verschlimmerst damit nur deine Wasserwerte ins negative.

Gartenteiche sollten meißt von Brunnen oder Regenwasser gespeist werden, wenn das Leitungswasser zu hart ist . Kalk reguliert dein PH Wert nicht, sondern puscht ihn nur unnatürlich auf, so daß du genau das Gegenteil erreichst und hartes Wasser bekommst.

Tja Fische haben in neu angelegte Teiche gar nichts zu suchen, denn durch dein Futter und ihren schnellen Stoffwechsel verschlechtern sie nur die Wasserqualität und sorgen für zuviel Nitrit evtl Nitratüberschuß im Teich, denn die wenigen Pflanzen sind noch zu jung und frisch um den Teich richtig filtern zu können.

Fische raus, Bekannte mit Gartenteichen fragen ob sie diese bis zum Herbst bei sich aufnehmen, oder wenn das nicht geht, dann Abgabe an den Händler.

Teichwasser zu 2/3 ablassen und mit Regenwasser wieder auffüllen. Geeignete Pflanzen einbringen und sie bis zum Herbst wachsen lassen.

Sowas wie hier nennt sich Schief gelaufen, wenn man sich vorher nicht informiert. Künstliche Biotope entstehen nicht von heute auf morgen. Selbst in künstlichen Baggerseen entsteht Fischleben auch erst nach ein paar Jahren.

Gruß Wolf

Na Kalk hat die eigenschaft wasser milchig zu färben, das legt sich mit der zeit wieder.

Schön - "für reines und klares Teichwasser" steht auf der Packung! So ein Mist!

0

Wasser im Gartenteich wird dunkel, fast schwarz.

seit einigen Tagen verfärbt sich unser Gartenteich richtig dunkel. Was ist das und was kann ich dagegen tun?

...zur Frage

Nachbar "züchtet" Millionen von Mücken im abgestandenen Teich. Was tun?

Mein Nachbar hat seinen ehemaligen Gartenteich von Fischen und Pflanzen entleert (es war ihm zu viel Arbeit 1x im Jahr das Grün zu schneiden). Nun liegt die Teichfolie komplett ohne Randbewuchs, der Teich ist halbvoll mit gärendem Wasser und die Oberfläche ist schwarz vor Mückenlarven.

Den faulen Nachbarn darauf anzusprechen bringt nichts. Er selber ist von der Mückenplage nicht betroffen, da der Teich an der Grenze zu unserem Haus liegt. Entfernt werden kann der Teich nicht, da er auch ein Überlaufbecken für Regenwasser ist.

Und jetzt die Frage: Gibt es irgend ein Mittelchen, was man ins Wasser schütten kann um die Plage zu beenden? Frei verkäuflich? Hat jemand einen Tipp?

...zur Frage

Können Aquarium Fische im Teich überleben?

Wir hatten früher ein Aquarium mit Süßwasser Fischen und das Wasser war beheizt , da Wir das Aquarium abschaffen mussten , hat mein Vater die Fische in unseren Gartenteich getan . Jetzt möchte ich wissen ob sie sich an das Kältere Wasser gewöhnen können.

...zur Frage

Wie funktioniert das mit dem Wasser enthärten?

Hartes Wasser hat viel Kalk. Kalk kann durch Säure, die einen niedrigen pH-Wert hat, aufgelöst werden, und davon müsste also das Wasser weicher werden.

Doch warum werden Stoffe mit hohem pH-Wert wie beispielsweise Natron zur Wasserenthärtung eingesetzt?

...zur Frage

Wie bekommt man einen ca. badewannengroßen Gartenteich algenfrei?

Hallo!

Wir haben in unserem Garten einen Teich, der ungefähr (vielleicht etwas größer) als eine normale Badewanne ist. Zudem wohnen zwei Goldfische darin. Leider wachsen ziemlich viele Algen in dem Teich, sodass er sehr grün aussieht. Meine Mutter stört das, deswegen möchte ich fragen, ob es eine Möglichkeit gibt, dieses starke Algenwachstum zu verringern? Gibt es vielleicht irgendein wirklich etwas nützende Mittel (natürlich eins, das den Fischen nicht schadet) oder eine andere Methode, die ihr empfehlen könnt?

Ich wäre euch über eure Ratschläge sehr dankbar! Liebe Grüße,

...zur Frage

Rotaugen / Federn im Gartenteich sterben. Goldfische nicht. Ursache?

Hallo, in einem Gartenteich 7.000l Mischbesatz Rotaugen, Goldfische, sterben alle Rotaugen. Die Fische weisen leicht weißen Belag auf den Schuppen auf. Sichtbar nur im Wasser. Tod keine Veränderung sichtbar.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?