Hey wie rechne ich J/mol*K in J/kg*K um wie z.B. bei Natriumacetat Trihydrat. Dort sind nur 229 J/mol*K angegeben wieviel J/kg*K entspricht das Danke ?

1 Antwort

Du brauchst dazu die molare Masse von Natriumacetat Trihydrat. Die ist 136 g/mol. Das kannst du jetzt direkt in kg/mol umwandeln. Dazu musst du logischerweise durch 1000 teilen. Jetzt guckst du dir die Einheiten an und siehst, dass mol im Nenner steht. Also musst du durch diesen 0,136 kg/mol teilen.

Mol und Moleküle?

Hey, ich check nicht, wie viel Mol 1 Molekül ist. z.B 16g sauerstoff ist doch 1 mol. ist dann ein sauerstoffmolekül 2 mol? oder wie ist das?? das kapier ich nicht genau. habs schon gegoogelt aber nichts passendes gefunden. bidde um antwort.

...zur Frage

1 Newton =? kg?

Hallo, schreibe bald eine Physikarbeit, komme aber nicht klar.. Jeder sagt hier etwas anderes..

Also, wieviel kg sind denn 1 N..

Bei mir steht 25kg -> 250 N 400g = 4 N .. hab ich allerdinhgs irgendwann selbst gemacht ;D

Sind also 100g = 1 N und 10 N = 1 kg..? oder seh ich das falsch??

...zur Frage

Chemie Mol berechnen!

Ich schreibe am Montag eine Chemiearbeit und da kommt auch das Berechnen von Mol dran. Z.B. so Aufgaben:

Aluminium reagiert mit Schwefel

  • Rechne aus wieviel Gramm von Aluminium gebraucht werden um 8g des Produkts (von Schwefel und Aluminium) herzustellen.

oder:

Magnesium reagiert mit Kohlenstoffdioxid

  • Wie nennt man diesen Typ von Reaktion?
  • Berechne das Volumen von Kohlenstiffdioxid, das gebraucht wird, damit Kohlenstoffdioxid komplett mit 2g von Magnesium reagiert.

Kann mir vielleicht irgendjemand erklären wie man das rechnet? Weil ich hab keine Ahnung.

:)

...zur Frage

ppm und Grenzprüfung?

Die Grenzprüfung auf Chlorid hat eine Forderung von 100 ppm. Wieviel entspricht dies auf 100 g Arzneistoff bezogen? Welche Menge Calciumchloris Monohydrat wägen sie ein, um eine Lösung zu erhalten, die 100 ppm Chlorid in 10 mL enthält?

Chlorid Mr=35 g/mol, Calcium Mr=40 g/mol, H20 Mr=18 g/mol.

...zur Frage

Physik: Wärmelehre Wer kann mir helfen?

Quecksilber (Hg; 13,54 g/cm^3) ist bei Zimmertemperatur (20°C) flüssig. Es hat eine sehr geringe Wärmekapazität von 140 J/kg/K und eine geringe spezifische Verdampfungswärme von 58 kJ/mol. Und einen (für Metalle!) sehr niedrigen Siedepunkt: 357°C

Sie wollen 20 g Hg bei Zimmertemperatur vollständig verdampfen. Wieviel Wärmeenergie müssen Sie mindestens zuführen? Wieviel Kubikzentimeter Wasser können Sie damit um 1 K erwärmen? Wählen Sie die folgenden richtigen Grössen: Stoffmenge n, benötigte Verdampfungswärme L, benötigte Wärmemenge zum Siedepunkt Q, benötigte Verdampfungsmenge L, Wassermengenäquivalent mW.

a) 100g b) 50 kg c) 10 mol d) 20 mol e) 0,2 mol f) 116 J g) 0,1160 kJ h) 0,1 mol i) 940 kJ j) 94 J k) 5 g l) 11600 J m) 940 J n) 2 mol o) 11,60 kJ p) 1160 J q) 50 g r) 9,4 J s) 0,0116 kJ t) 0,020 mol u) 0,940 J v) 94 kJ w) 5 kg x) 500 g y) Keine dieser Antworten ist korrekt!

...zur Frage

Wieviel mol hat 1 Liter Wasser?

Wie kann ich das berechnen? Danke für die Hilfe

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?