Helix Ohr angeschwollen?

2 Antworten

Ich würde dir raten es mal mit Salzwasser zu desinfizieren. Einfach Wasser aufkochen und ganz wichtig, Meersalz darin auflösen. Kein normales Speisesalz. Und vorher die Hände gut waschen, dass keine Seife mehr dran ist. Am besten die Hände auch mit einem sterilen Tuch abtrocknen und nicht mit einem Handtuch, da dort kleine Fussel an den Händen bleiben, also am Besten ein Kosmetiktuch oder Taschentuch verwenden.

Versuch es so wenig wie möglich anzufassen, auf dem anderen Ohr zu schlafen, oder eben dein Kopf so in deine Armbeuge stützen, dass das Ohr nicht belastet wird.

Eventuell auch den Schmuck wechseln, nicht das du den vielleicht nicht verträgst. Am Besten eignet sich Chirurgenstahl. Wenns nicht besser wird, dann auf zum Piercer und kontrollieren lassen. Wenn alles nichts hilft wäre wohl die beste Lösung ihn wieder rauszunehmen.

Allerdings brauchen Helix-Piercinge sehr lange zum verheilen. Das kann schon mal ein halbes Jahr dauern bis du dein Ohr wieder so anfassen kannst ohne das noch etwas weh tut. Das kann auch ganz normal sein, da es eben eine empfindliche Stelle ist im Gegensatz zu zum Beispiel einem Bauchnabelpiercing.

alles schön und gut aber chirurgenstahl ist ganz sicher nicht das verträglichste. da geht eher noch titan und vorallem silikon. normalerwreise ist der ersteinsatz ein spezieller gesundheitsstecker der antiallergisch ist. Bauchnabelpiercings sind genauso empfindlich wie jedes "nicht schleimhaut" piercing

0

Was möchtest Du wissen?