Heiratsantrag als Frau? Oder nicht?

8 Antworten

Eigentlich finde ich, dass jeder, unabhängig vom Geschlecht, den Heiratsantrag machen kann. Er hat ja aber explizit gesagt, dass er das gerne machen möchte. Ich würde mich lieber mit ihm in einem passenden Moment hinzusetzen und ihm zu sagen, dass du dir langsam mal vorstellen könntest, zu heiraten. Dann weiß er Bescheid, und kann selbst überlegen ob und wann er dir einen Antrag machen will. Viel Glück euch :)

Wenn ihm das so wichtig ist dann würde ich ihm diesen Moment nicht nehmen. Das ratlos sein gehört da irgendwie dazu. Wenn du weißt wann er fragt ist es ja nicht mehr so aufregend. Er wird wahrscheinlich auf einen besonderen Moment warten und dich überraschen wollen. Mein Freund hat mich zb. Zu Silvester unter Feuerwerk gefragt.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Selbst durchgemacht

Ich habe seit drei Jahren einen Freund und was soll ich sagen, wir haben uns einfach gefunden! Ich habe ihn dann zum einjährigen einen Antrag gemacht. Nicht, um demnächst zu heiraten, sondern um zu symbolisieren, dass ich es ernst mit ihm meine. Ich habe auch provisorisch Ringe geholt (aber eher so Freundschaftsringe) und einige Monate später haben wir uns richtige, silberne Verlobungsringe angefertigt. Ich finds toll, wie er damit umgeht und wie süß er allen davon erzählt und ihm das auch nicht "peinlich" ist (sind noch sehr jung). Letzten Sommer in unserem Italienurlaub hat er mich dann gefragt. (auch eher symbolisch, um mir mitzuteilen, dass er es immernoch will und glücklich ist) Seitdem weiß es auch seine Schwester und meine Eltern:) Und wenn wir dann fest im Leben stehen und die Hochzeit kurz bevorsteht, meinte er, dass er mir noch einen offiziellen macht.

Ich bin einfach nur glücklich und finde wirklich, dass auch Frauen dieses Schritt gehen können. Sei dir einfach nur sicher, dass du es wirklich willst, denn sowas sagt man nicht so leicht daher...

Alles Gute euch!

Cicilein

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Ihr habt bereits darüber gesprochen und es ist sein Wunsch, dass er das gerne tun würde.

Also würde ich ihn damit nicht überrumpeln. Denn vielleicht braucht er einfach noch ein wenig Zeit und ist noch nicht ganz so bereit dafür, wie du es bist.

ich habe meinen damaligen freund indirekt gefragt ,denn er sollte zum bund kommen ,und wenn wir verheiratet wären,würden wir monatliches trennungsgeld bekommen .so waren wir dann verlobt und haben dann den standesamtlichen termin gemeinsam gesucht.bzw, das aufgebot bestellt.

Was möchtest Du wissen?