Hefeweizen Bier einschenken, aber wie und warum so und nicht anders?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Also... ich bin Weissbiertrinker, und ich schüttle meine Hefe immer auf! Denn da ist erstens das gute Vitamin B drin, zweitens schmeckt das Bier mit Hefe länger frisch.

Außerdem stecke ich den Flaschenhals auf keinen Fall in das Bier, niemals, denn wer sagt, daß die Flasche sauber geblieben ist, auf ihrem langen Weg zu mir???

Nein. Das Glas hat diese Form, weil das Weizen sonst überschäumt. Wenn man das Glas vor dem Einschenken mit kaltem Wasser spült, dann reicht es, wenn man es schräg hält und langsam eingießt, dann explodiert das Bier in der Regel auch nicht, und schäumt nicht über. Bissel was in der Flasche lassen, schwenken, und rein mit der Hefe!

Na denn Prost!

Dankeschön für das Sternchen, GFliebtDich! LG!

0

Schräg halten und langsam eingießen. Kurz vor Flasche leer wird der Bodensatz aufgeschüttelt. So hab ich es im Restaurant gelernt.

Flaschenhals eintauchen finde ich ein bisschen ääh. Was sagt denn Eppi dazu?

Sorry, aber Weizenbier trinke ich nicht. :)

Bin ein Freund des Gerstensafts.

0

Hallo, Ich bin Barkeeper in einem Bayrischen Wirtshaus und in Nachtclubs. In dem Wirtshaus schenke ich normal ein, ohne dass ich den Hals in das Bier halte. Es ist um einiges leichter. Zum Schluss, wenn nur noch ganz wenig Bier in der Flasche ist, schüttle ich die Flasche und lasse den restlichen Schaum mit der Hefe oben drauf fließen und bilde eine schöne Schaumkrone. In Nachtclubs ists es anders. Da halte ich den Hals ins Glas, weil es für mehr Aufmerksamkeit sorgt und somit angeblich den Umsatz steigert. Allerdings schüttel ich zum Schluss genauso wie im Wirtshaus die Flasche um die Hefe ausm Glas zu bekommen. Meiner Meinung nach hängt das einfach von demjenigen ab, der dir beigebracht hat dein Weißbier einzuschenken. Ich empfehle die hier schon oft genannte Methode (wie im Wirtshaus): Glas kalt ausspülen, schräg halten, 2/3 voll machen, dann gerade halten und den Rest reinlaufen lassen und zum Schluss noch kurz schütteln um die Hefe aus der Flasche zu bekommen. Gruß Dominik , Niederbayern

P.s. : Wichtiger Tipp an alle Biergenießer: Mein Onkel ist Braumeister, und er rät davon ab die Hefe mit ins Glas zu schütten! Die Hefe in der Flasche besteht aus abgestorbenen Hefezellen und verdirbt den Geschmack des Bieres.

Warum hilft Alkohol wie Rotwein, Whisky, Wodka, Schnaps nicht gegen Durst?

Wenn ich Durst habe trinke ich Mineralwasser oder Cola das erfrischt und der Durst wird gestillt. Oder Apfelschorle ist auch gut. Dagegn ist Alkohol wie Rotwein, Whisky, Wodka, Schnaps ein Genussmittel von dem man zwar heiter und locker also betrunken wird doch gegen Durst ist es nichts man bekommt sogar noch mehr Durst davon am Morgen also einen Kater. Dagegen ist Bier schon gut gegen Durst ist zwar Alkohol aber nur in geringer Menge, Bier besteht mehr aus Wasser, Malz und Hefe. Im Wein und Schnaps ist der Alkoholgehalt viel mehr und viel konzentrierter.

...zur Frage

Alkoholfreies Hefeweizen über dem Verfallsdatum - Gut für den Kompost?

Moin Moin, :-)

nicht zu glauben, aber wahr! Bei mir im Keller habe ich 8 Flaschen Bier gefunden, die über dem Verfallsdatum waren. Vielleicht lag es auch daran, dass es alkoholfrei war.

Nun kann man ja dem Komposthaufen etwas Gutes tun, wenn man Hefe mit Zucker in lauwarmem Wasser auflöst und dem Kompost zuführt. Würde dies auch mit alkoholfreiem Bier funktionieren?

Die minimale Menge an Alkohol, die dennoch enthalten ist, entsteht ja ohnehin bei der Gärung.

Bemerkung: Das Bier würde seine Verwendung erst im Frühjahr/Sommer finden, momentan arbeiten die Mikroorganismen und Würmer so schlecht.
...zur Frage

Wie kann ich meinem Kumpel unterschwellig mitteilen, dass er "seine Art" ändern soll?

VORSICHT: LANGER TEXT

Also.... ich habe einen besten Freund, den ich schon ewig kenne. Wir sind jetzt beide 14 Jahre alt. Seit neuerem hat er aber eine sehr eigene Art entwickelt. Wenn wir beide zusammen zocken ist er nett, freundlich, witzig aber auch seriös. So wie ich ihn halt kenne. Aber vor ein paar Tagen hat er angefangen Bier zu trinken. (er ist 14!) Jeden tag nimmt er sich ne Flasche! Außerdem ist es seit ein paar Jahren schon so, dass er einen Drang hat andere Leute aufs Übelste zu beleidigen. Und zwar so richtig! Er schreibt anderen ewig lange Texte in denen er sie extrem beleidigt, als H-rensöhne, F-tzen, W-chser usw. bezeichnet. Er meint das auch Ernst und lacht sich darüber weg! Jetzt kommt aber der Hammer: GENAUSO wie er alle möglichen Leute beleidigt spricht er auch mit seiner Mutter! Beispiel: Mutter: "Gehst du jetzt schlafen? Morgen ist Schule." Freund: "Halt's Maul du F-tze! Ich geh schlafen wann ich will du H-re!" Das ist so schlimm, dass sie schon öfters hier anruft um Trost bei meiner Mutter zu suchen... nun gut. Er hat laut ihm auch nur Idioten in der Klasse, seine Eltern haben sich getrennt und und und. Zu mir ist er aber kein Stück so! Bei mir ist er der freundlichste Mensch überhaupt! Jetzt will ich halt, dass es nicht mehr so weitergeht. Ich weiß. Ihr werdet sagen, dass ich mit ihm darüber reden kann, aber das wird nicht funktionieren. Darauf ist er nämlich nicht gut zu sprechen.... Ich habe es vor 1 Jahr schon mal mit Reden versucht. Dann hat er MICH aufs Übelste Beleidigt, hat aufgelegt und dann habe ich 2 Monate nichts von ihm gehört. Dann hat er sich zwar Entschuldigt und wir waren wieder Freunde aber er hat sich nicht geändert. Wie kann ich ihm das jetzt indirekt mitteilen, dass er sich ändern soll. Normales Gespräch funktioniert ja nicht, ich will aber trotzdem, dass er aufhört mit dem Bier trinken undden Beleidigungen. Aber vor allem will ich, dass er nicht mehr so respektlos gegenüber seiner Mutter ist. Sie schenkt ihm ALLES! Er hat alles was er will und er bekommt es auch wenn er fragt. Deshalb kann ich nicht verstehen warum er so extrem respektlos ist... So ich hoffe jemand hat das hier gelesen und kann mir weiterhelfen ^^ Hier nochmal die Frage: Wie kann ich meinem Freund unterschwellig mitteilen, dass er seine Art verändern soll

...zur Frage

Biologie Fragen! ( Hefe keine berauschende wirkung ,bier im mittelalter)

Hallo :) ich hab mal zwei fragen 1. Warum hat Hefe keine berauschende Wirkung ? 2. Warum war das Bier früher im Mittelalter nicht gleich gut ?

danke schon mal im vorraus :)

...zur Frage

Weizenbier: Was macht die Kellnerin dort?

Hallo,

ich war vor ein paar Tagen in einem Restaurant und habe mir ein Weizenbier bestellt. Nach dem die Kellnerin es an der Theke eingeschüttet hatte, hat sich mindestens eine Minute mit ihren Fingern unter das Weizenbierglas geklopft. Ich habe bis heute nicht verstanden warum sie das gemacht hat, habe davor auch noch nie von sowas gehört. Als ich es selber ausprobiert habe, war auch keine Veränderung zu sehen. Die Krone war genau so.

Jemand eine Idee?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?