Heckenschere in Seitenlage geht einfach aus?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich hatte mal eine GÜDE Baumarktheckenschere, da war das genauso. Das Problem ist konstruktionsbedingt.

Schau mal in den leeren Tank rein, wo der Benzinansaugstutzen mit dem aufgesteckten Filter (meist ein zylindrisches Teil) im Tank liegt. Dieser Ansaugstutzen muß immer mit Benzin Kontakt haben. Wenn man mit halbvollem Tank oder noch weniger die Maschine während der Arbeit so dreht, daß der Ansaugstutzen in der Luft hängt, dann reißt der Benzinfluß ab und die Maschine geht aus.

Inzwischen habe ich eine Maschine von STIHL. Die war teurer, aber damit hat man keine solchen Umstände.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Von welchem Hersteller ist denn die Heckenschere? Hatte dasselbe Problem mit meiner auch (Baumarktheckenschere).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zuwenig Sprit im Tank. Bei den billigen Heckenscheren ist der Schlauchstutzen nicht so konstruiert, dass er immer / häufig in der tiefstgelegenen Ecke des Tanks hängt - was ja lageabhängig ist.

Immer mit dreiviertelvollem Tank arbeiten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?