Hausmittel gegen schuppen ?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Verwenden Sie für die Pflege deiner Kopfhaut Zitronenmelisse.

Benutze bei fettigen und groben Schuppen ein Shampoo mit Weidenteer (Apotheke).

Reibe die Kopfhaut mit Joghurt ein, einwirken lassen, gründlich ausspülen.

Spüle deinr Haar mit einer Thymianlösung.

Spüle das Haar mit Bier aus.

Gebe 20 bis 25 Topfen Teebaumöl in dein Shampoo

Mische eine halbe Tasse Olivenöl mit Meersalz, die Kofhaut einreiben, ca. eine halbe Stunde einwirken lassen, sehr gut auswaschen.

Reibe dir die Kopfhaut mit Cocosöl ein.

Mische Apfelessig mit Zitronensaft, verdünne mit Wasser im Verhältnis 1 : 3, Haare und Kopfhaut damit behandeln, einwirken lassen und gut auswaschen.
Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schuppen sind etwas ganz Normales: Die Haut auf der Kopfhaut erneuert sich, alte Hautteile werden als Schuppen abgestoßen. Man nennt das Abschilferung. Das bemerkt niemand, weil diese Schuppen mikroskopisch klein sind. Bei sichtbaren Schuppen aber ist dieser Prozeß gestört, es entstehen große, gut sichtbare Schuppen in großen Mengen. Es gibt viele Gründe für Schuppen, die reichen von Stress bis zu Befall durch einen Hefepilz. Es können aber auch Hormon- oder Stoffwechselstörungen die Ursache sein. Für die Pharmaindustrie sind Schuppen ein Milliardengeschäft - aber es gibt auch Hausmittel, die Ihnen helfen können. Wenn jedoch die Schuppen wirklich für einen längeren Zeitraum wie Schneefall aus Ihren Haaren rieseln - dann sollten Sie zum Arzt gehen.

Diese Tipps helfen gegen Schuppen.....also probiere sie aus:

-- Huflattich-Lotion oder ein Huflattich-Shampoo (Apotheke).

-- Benutzen Sie bei fettigen und groben Schuppen ein Shampoo mit Weidenteer (Apotheke).

-- Reiben Sie die Kopfhaut mit Joghurt ein, einwirken lassen, gründlich ausspülen.

-- Geben Sie 20 bis 25 Topfen Teebaumöl in Ihr Shampoo.

-- Mischen Sie Apfelessig mit Zitronensaft, verdünnen Sie mit Wasser im Verhältnis 1 : 3, Haare und Kopfhaut damit behandeln, einwirken lassen und gut auswaschen.

-- Mischen Sie eine halbe Tasse Olivenöl mit Meersalz, die Kofhaut einreiben, ca. eine halbe Stunde einwirken lassen, sehr gut auswaschen.

-- Spülen Sie das Haar mit Bier aus.

Mehr unter: http://www.gesunde-hausmittel.de/schuppen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe auch keine guten Erfahrungen mit Anti-Schuppen-Shampoos gemacht. Es wird eher noch schlimmer, oder die Kopfhaut fängt an zu jucken. Besser ein mildes Shampoo nehmen (Babyshampoo oder z.B. sebamed) und nicht zu oft waschen. Schon mal daran gedacht, daß es ein Fall für den Hautarzt sein könnte?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich habe selbst keine Schuppen, ich habe aber einen Bekannten, der angefangen hat Haferflocken zu essen und Zink zu nehmen und aus irgendeinem Grund muss das geholfen haben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eine Freundin :PPPPPP

Mütze ab, Kamm vor dem Duschen benutzen, Shampoo erst im Ansatz dann im Haar verteilen.

Klar sind da ne handvoll sachen die helfen könnten, aber wenn shampoo nichts bringt ist der Rest auch egal.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Vampirrrr
14.03.2012, 13:47

Das wahr nicht meine Frage.

0

Versuche bitte , nicht so häufig die Haare zu waschen ! Zweimal in der Woche wäre versuchsweise eine Maßnahme. Wenn die Zeit reicht , ohne zu föhnen die Haare trocknen . Zu heißes Föhnen ist oft die Ursache für Schuppen !

Am offenen Fenster die trockenen Haare über Kopf mit einer Bürste aus Naturborsten sanft kämmen...

Nach vierzehn Tagen und vergeblichen Aktionen -, einen Dermatologen um Rat fragen ...

Toi toi toi :-))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

günstig und einfach: Einmal gründlich mit Antischuppenshampoo waschen, danach Bodylotion in die Kopfhaut einmassieren und übernacht einwirken lassen; 2-3 mal durchgeführt dürfte das Problem für eine Zeit lang beseitigt sein. Gruß JR

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Head an shoulders hilft wirklich,versucht es damit,das gibt es auch überall! ;)

mfg :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Backwetter
14.03.2012, 13:30

Schön, wenn es bei Dir geholfen hat. Vemutlich hat die Freundin von Vampirrrr das aber auch schon ausprobiert...

0
Kommentar von Vampirrrr
14.03.2012, 13:37

Hat sie schon ist nur ein bisschen besser geworden.erade versucht sie irgendetwas von Guhl ist aber so teuer darum frage ich nach Hausmitteln.

Trotzdem Danke :)

0

Was möchtest Du wissen?