Hauptschule oder Gesamtschule?

11 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

sie soll ruhig auf eine gesamtschule gehen. vielleicht ist sie nur eine spätzünderin und es kommt alles mit der zeit.was weisst du wieviele kinder von hauptschule den sprung auf real schaffen? sehr viele sogar,

danke ;-)

0

Einige Lehrer haben nichts besseres zu tun als ihr ständig mit der Hauptschule zu drohen.

BOAH! Das gibt es ja wohl nicht! Das steht niemandem zu. Natürlich gibt es Schüler, die eher für die eine oder andere Schule geeignet sind, aber DROHUNGEN? Und das seitens der Lehrer? Da würde ich ja mal ganz schnell einhaken. Ansonsten würde ich wirklich versuchen, deiner Tochter mit Nachhilfe zu helfen und ihr Selbstwertgefühl aufzubauen. Vorausgesetzt, das Kind ist nicht faul, kann es einfach sein, dass sie mit den Erklärungen nichts anfangen kann. Manche Kinder ticken oder lernen einfach anders oder mit anderen Methoden, bei denen reguläre Lehrmethoden nicht so klasse ankommen - das sieht man ja häufig kurz nach der Einschulung, wenn die Kurzen zu schreiben lernen. Manche haben gar keine Probleme, andere lernen Schreiben viel besser und schneller mit anderen als der gerade 'modischen' Methode. Hilf ihr halt, ihren Selbstwert etwas zu polieren. Und dann würde ich sie eher auf die Gesamtschule schicken, falls irgend möglich. Im übrigen hat sie nach der Hauptschule in den meisten Fällen immer noch die Möglichkeit, einen Realschul- oder gar Gymnasialabschluss zu machen. Das geht zum Beispiel über das so genannte Aufbaugymnasium. Es ist also gar nichts verloren oder gar zu spät.

Das einhaken wie du es nennst,ist zum Nachteil unserer Tochter geworden. Bei diesen Lehrern hilft nur noch die Flucht.

0
@Stieglitz

Viel Glück und lasst euch nicht unterkriegen! Lehrer können leider sehr unpädagogisch und engstirnig sein, wenn man an die falschen gerät ...

0

Ich würde sie auf eine Gesamtschule gehen lassen. Dort stehen ihr immernoch alle Möglichkeiten offen, von der mittleren Reife bis hin zum Abitur. Und hat natürlich auch einen besseren Ruf als eine Hauptschule.

Unwohlsein an meiner neuen Schule, soll ich wechseln oder was kann ich tun?

Hey, ich bin 17 und männlich und ich bin seit Ende der Sommerferien an einer neuen Schule, da ich nach der Realschule in eine Oberstufe wollte. Weil ich dachte, dass das Gymnasium besser wäre, bin ich nicht an die Gesamtschule, sondern an unser Gymnasium. Ich war der einzige aus dem Jahrgang, der dahin gewechselt ist. Seit Anfang September bis jetzt fühle ich mich aber überhaupt nicht wohl. Ich habe immer noch keine Freunde gefunden, obwohl ich zu allen sehr nett bin und Gespräche nicht ablehne, aber ich habe das Gefühl, dass man keine Interesse an mir hat und mich anders anziehen, und meine Persönlichkeit verändern, will ich nicht, denn ich will authentisch bleiben. An meiner alten Schule wurde ich auch akzeptiert, wie ich bin. Ich komme hier auch mit dem Schulsystem nicht klar. Es gibt keine Schulklingel, man braucht immer eine Uhr, es gibt viele Freistunden und man muss bei jedem Lehrer in einen anderen Raum gehen. An der Gesamtschule hat mein ein Profil, z.B Bio Profil, mit dem man alle Fächer, außer Philo und Französisch hat. Und einen eigenen Klassenraum. Außerdem sind dort meine alten Freunde und dort gibt es 60 Minuten Unterricht. Aber meine Eltern sagen mir, dass ich am Gymnasium bleiben soll, weil es besser ist. Aber an beiden Schulen gibt es gleich viele Stunden in der Woche (In der E-Phase 32 Wochenstunden ) und wir machen so ziemlich das Selbe. Würdet ihr zum Halbjahr wechseln? Noten sind gut, ich habe schon ein paar 1 und meine schlechteste Note bis jetzt war eine 3 - . An der Gesamtschule gibt es auch andere Quereinsteiger, wie mich. Keine Ahnung ich habe es mit dem Gymnasium versucht, aber irgendwie fühle ich mich nicht wohl. Vor allem gibt es an der Gesamtschule viel weniger Schüler, wir haben 6 Klassen, dort gibt es nur ca 3. Was würdet ihr tun? Ich habe den Schulsozialarbeiter der Gesamtschule kontaktiert, aber ich habe nach 2 Wochen immer noch keine Antwort erhalten. Bitte versteht meine Sorgen. Für viele wird es leicht sein zu sagen: Du schaffst das auch ohen Freunde. Aber ich hasse es jede Pause alleine rumzustehen und in die Luft zu schauen oder vor der Klasse des nächsten Lehrers zu warten. Danke

...zur Frage

Womit ist der Notensprung im Abitur zu erklären?

Auf der Realschule hatte ich im Fach Deutsch fast die Note die Note 5 Nach der zehnten Klasse bin ich auf eine Gesamtschule(Abitur) gegangen und dort hatte ich im Abitur im Fach Deutsch plötzlich eine 1, obwohl ich nie für Deutsch gelernt habe und auf der Realschule meinen Arsch dafür aufgerissen habe

Die Lehrerin auf der Realschule fand meine Zusammenfassungen sehr schlecht. Auf der Gesamtschule fand der Lehrer all meine Texte sehr gut, obwohl es auf beiden Schulen um sehr ähnliche Themen ging

Wie ist es möglich, dass ich auf der Realschule meinen Arsch aufreißend eine 5 kriege und im Abitur(Gymnasiale Oberstufe) nichts für das Fach tue und eine 1 kriege

Selbst ein Notensprung ist für mich bemerkenswert, aber von einer 5, wofür hart gearbeitet wird, auf eine 1, wofür nichts getan wird und dies auf einer schwierigeren Schule(Realschule->Gymnasiale Oberstufe) ist für mich ein Phänomen

...zur Frage

Wer darf das Abitur "nicht" machen?

Hallo Leute.

Ich möchte wissen, wer "nicht" in Deutschland Abitur machen darf, d.h., bei welchen Schulen man absolut nicht erlaubt ist, das Abi zu machen.

Ich weiß nur, dass man Abi machen kann, wenn man auf dem Gymnasium war. Wie ist das mit den anderen Schulen wie Realschule, Hauptschule, Gesamtschule oder Sonderschule?

Wenn es möglich wäre, außer Gymnasium Abi zu machen, ist das schwierig? Gibt es viele, die das Abi nachholen oder so?

Vielen Dank!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?