Hatte ich eine Nahtoderfahrung im Traum?

10 Antworten

War es eine Nahtoderfahrung

Nicht in eigentlichen Sinne.

Die Frage ist natürlich, ob das was sie geträumt haben, die Projektion etwas Realen war. Dazu müssten sie wissen welches Krankenhaus und welche Ärzte es sich gehandelt hat. Am besten schreiben sie sich den Traum zunächstmal detaiert auf. Haben sich die Ärzte mit Namen angesprochen ?

Du hast einen Traum gehabt, keine Nahtoderfahrung, aber es war sehr real. Die Tatsache, dass du es behalten hast und es dir gemerkt hast, sollte dir zu denken geben in Hinblick auf die Dinge, die geschehen, wenn der Tag naht. Du hast fuer dich erkannt, dass es im Grunde ein Schoenes Erlebnis ist wie viele es auch schildern! Befasse dich intensiver damit, da dein Unterbewustsein mehr wissen will, und es in deinem Traum verarbeitet. Ein realer Tod kann durch die Umstaende und der folgenden Verwirrung weit aufwuehlender sein incl. der anschliessenden Verarbeitung des vergangenen Lebens. Natuerlich hast du richtig erkannt, dass du niemals sterben wirst, der Koerper und das Ego lassen wir zurueck, aber unser Bewusstsein wird ewig leben bzw. Sein. Nehme es als Richtungsweiser fuer dein zukuenftiges Leben und es wird dich sicher bereichern. Viel Glueck!

dass du es behalten hast und es dir gemerkt hast, sollte dir zu denken geben in Hinblick auf die Dinge, die geschehen, wenn der Tag naht.

So wie mein Traum, dass ich fliegen konnte nachdem ich von einem Turm gefallen bin? Vielleicht sollte ich das mal ausprobieren, wenn Träume so real sind ;)

dass du niemals sterben wirst, der Koerper und das Ego lassen wir zurueck, aber unser Bewusstsein wird ewig leben bzw. Sein

Es gibt keinen ernsthaften Hinweis darauf, dass es Bewusstsein ohne Kopplung an Körper gibt. Ich denke wenn du es dennoch glaubst, solltest du es auch als "Glauben" kennzeichnen und nicht in absoluter Form sprechen, denn den eigenen Glauben(!) in Form von Absolutismus als gesetzte Wahrheit zu verkaufen ist Fundamentalismus.

4
@pRiot

Informiere dich bitte einmal über die Kritik am Naturalismus.

1
@Peccator7

Ich kenne diese ei wenig. in welchem Zusammenhang steht denn dein "Tipp" zu dem Geschriebenen?

0

Eine Nahtoderfahrung wäre es gewesen, wenn du real erschossen worden wärest und deinen Körper verlassen hättest. So bleibt es ein Traum.

Dennoch kann Gott in Träume hineinwirken und etwas mitteilen, wie schon einige biblische Geschichten zeigen. Auch ich habe im Traum einmal eine liebe Bekannte ganz im Licht am offenen Grab stehen sehen und erfuhr dann, dass sie in diesem Augenblick gestorben war. Träume können also durchaus von Gott kommen und etwas aussagen wollen. In deinem Fall denke ich, dass es eine Gnade war, dich erkennen zu lassen, dass es ein ewiges Leben gibt und eine ewige Liebe, die um dich wirbt und dir den rechten Weg zeigen will.

Wissenschaft und Glauben schließen sich nicht aus. Gott gab den Menschen die Freude am Forschen und Entdecken, aber wohin der menschliche Geist auch immer gelangt - Gott ist immer schon vorher da, weil Er selbst unendlich ist und der Mensch immer an Grenzen stoßen wird.

Genau genommen war das keine Nahtoderfahrung, Du warst ja nicht tatsächlich dem Tod nahe, sondern nur eine geträumte Nahtoderfahrung.

Und wie dieser Traum zu deuten ist, kannst nur Du selbst am Besten wissen. Wahrscheinlich stellt irgendetwas in Dir Deine streng "rationale, wissenschaftliche" (eigentlich: szientistische, -> http://de.wikipedia.org/wiki/Szientismus ) Einstellung infrage.

Ich würde an Deiner Stelle diese Einstellung noch einmal überprüfen und vielleicht noch einmal direkt nach Nahtoderfahrungen recherchieren. Gib zum Beispiel mal auf Youtube "Nahtod" in das Suchfenster ein. Da findest Du eine Menge interessanter Reportagen und Berichte. Vielleicht wirst Du so etwas aufgeschlossener gegenüber metaphysischen Weltbildern.

Was möchtest Du wissen?