Hat jede Wohnung eine Multimediadose/Kabelanschluss-Dose?

4 Antworten

Die Multimediadosen trennen statt in zwei Frequenzbereiche (Radio, TV) in drei Frequenzbereiche (Radio, TV, Daten) auf.

Wenn bei Dir keine Multimediadose vorhanden ist, brauchst Du einen speziellen Filter, der das Datensignal vom TV-Signal trennt.

https://de.wikipedia.org/wiki/Datei:Kabelmodem-Aufsteckadapter.jpg

Grundsätzlich muss das Netz selbst dafür aber natürlich rückkanalfähig sein, sonst nützt Dir auch der Filter nix.

Schau mal in der Schachtel nach wo der Router drinnen war. Dort müsste ein Adapter sein wo du dein Router an die TV Buchse anschließen kann. Seit dem Vodafon Kabel Deutschland / BW übernommen hat wird der Router nicht mehr an das Telefonnetz angeschlossen sondern an deine Kabeldose.

@Cesok,

nein, es befindet sich nicht in jeder Wohnung eine Multimediaanschlussdose.

Zunächst muss das Wohngebäude mit einem Multimediakabel versorgt werden, dann muss eine so genannte In-House-Verkabelung verlegt werden und zuletzt müssen die Wohnung verkabelt werden und die Multimediaanschlussdosen gelegt werden.

Das Alles muss bei einer Fachfirma beauftragt werden, sonst wird das nichts.

Ich gehe mal davon aus, dass in der Wohnung des Fragestellers grundsätzlich eine Kabelanlage vorhanden ist, eben nur keine Multimediadosen.

An die Dose wird "innen" (in der Wand) nur ein einziges Koaxialkabel angeschlossen. Die Aufteilung in Radio, TV, Daten macht die Dose selbst. Auf dem Kabel, das im Gebäude verlegt ist, sind immer alle Signale gleichzeitig vorhanden. Daher muss an der Gebäudeinstallation an sich nichts verändert werden, sofern bereits eine Kabel-TV-Anlage vorhanden ist.

2

Was möchtest Du wissen?