Hat Ameisensäure zwei Säurerestionen?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hi :)

Du denkst falsch. Es kann nur ein H abwerfen, und zwar das an der Carboxylgruppe.

Ein COO(-) ist ein Rest der Carbonylgruppe.

Dein Säurerestanion ist das Formiation.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lateinchiller
29.01.2016, 12:35

Danke :D, können Sie vielleicht auch meine andere Frage hiervor beantworten ? Wäre echt nett.

1

Es geht nur ein H-Atom weg:

HCOOH + H₂O  ⇌  HCO₂⁻ + H₃O⁺

Das saure H ist das, das an der OH-Gruppe hängt. Wenn das verschwindet, bleibt eine negative Ladung am O-Atom zurück; da aber genau daneben noch eine C=O-Gruppe lauert, kann die negative Ladung zwischen den beiden Sauer­stoffen 1:1 verteilt werden. Verteilte Ladung ist gut, daher ist das Säure­rest-Anion besonders stabil und bildet sich leicht, also die Säure ist einiger­maßen stark.

Das andere H sitzt dagegen an einem C. Würde es sich als H⁺ verabschieden, dann bliebe die negative Ladung am C, sie könnte sich nicht auf andere Atome verteilen und daher wäre das Säurerest-Anion recht instabil. Daher kann dieses H-Atom sich nicht als H⁺ ablösen, und ist praktisch nicht erkennbar sauer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lateinchiller
29.01.2016, 14:05

Es gibt aber kein C6H4O7 (4-) oddr C6H3O7 (5-) und so weiter... Und noch eine andere kleine Frage wegen Phosphorsäure. Ist hier beides richtig(Phosphor mit Ba) Ba + H3PO4 -> Ba2+ HPO4_2- + H2 und Ba + 2H3PO4 -> Ba2+ + 2H2PO4_- + H2

0

Nö, die kann nur einmal protonieren sprich nur ein Proton abgeben. Was bleibt ist das Formiation (HC00-) und sonst hat Ameisensäure keine wetreren Säurerestionen. Kann man so auch durch die komplette homologe Reihe der Carbonsäuren fortsetzen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?