Halogene in Algen?

2 Antworten

Bernard Courtois entdeckt Jod 

Bereits 1811 entdeckte der Pariser Salpetersieder (Schießpulver-Beschaffer) Jod ganz zufällig.

Er versuchte erstmals aus Nordsee-Algen Pottasche zu gewinnen. Als er diese Lauge dann mit Schwefelsäure versetzte, stiegen violette Joddämpfe auf. 

– Quelle: https://www.express.de/29681722 ©2018

Der französische Chemie-Assistent Antoine-Jérôme Balard fand Brom 1826.

http://www.uniterra.de/rutherford/ele035.htm

Ihr retten mir alle das Leben

0

Wann wurde Gebärmutterhalskrebs entdeckt und von wem?

Ich habe leider keine einzige Information raus gefunden wer ihr entdeckt hat oder wann

...zur Frage

Wie hießen die ersten Tabak Sorten die entdeckt wurden?

Suche nach den ursprünglichen Tabaksorten, die noch nicht gekreuzt wurden kennt wer welche oder hat ein Link parat in dem diese aufgelistet werden?

...zur Frage

Ist eine Flechte eine Symbiose zwischen Pilzen und Algen oder Pilzen und Bakterien?

Die Landläufige Meinung beruht ja darauf, dass Flechten aus Pilzen und Algen bestehen. Bei diesen Algen handelt es sich aber um Cyanobakterien, die früher der Gattung der Algen zugeordnet wurden, jetzt aber doch Bakterien sind? Was ist denn jetzt richtig? Alge oder doch Bakterium? Ich hoffe, ihr könnt mir helfen.

...zur Frage

Wie entfernt man Algen an der Wasserleitung?

Hallo an alle Hausfrauen und Hausmänner:

Nach dem Tod meiner Oma haben wir Enkel die Ehre ihr Haus aufzulösen und sind dabei über Algen oder so ähliches an den Wasserhähnen im Bad gestolpert.

Da Oma in der Zeit vor ihrem Tod etwas schusselig war, hat sie sich immer in der Küche heißes Wasser in eine große Schüssel gefüllt und sich dort gewaschen.

Also wurden die Wasserhähne im Bad seit Monaten nicht mehr benutzt,

tropften aber gemütlich vor sich hin.

Und haben Algen angesetzt.


Wie kriegen wir diese Algen jetzt wieder von den Wasserhähnen runter ?

Wir wollen ja schließlich das Haus verkaufen oder vermieten ...


PS: keine Kommentare bitte warum keiner nach der Oma geschaut hat, weil wir hatten ne Sozialstation dafür engagiert - wie sich jetzt rausgestellt hat, waren die sehr oberflächlich...

 

...zur Frage

Algen im Aquarium und Goldfische in großen Teich aussetzen?

Also, ich habe ein großes Algen Problem im Aquarium, allerdings nur mit Algen die sich an der Scheibe ablagern, es lohnt sich kaum die sauber zu machen weil das für die Tiere mit ständigem herausnehmen etc so viel Stress bedeutet und das Aquarium innerhalb weniger Tage wieder komplett überwuchert ist. Daher meine erste frage, hat jemand einen effektiven Tipp wie ich das Aquarium von den Algen frei kriege und es auch frei bleibt, zumindest längere Zeit, und möglichst ohne die Fische ständig rausnehmen zu müssen? Und die 2. Frage wäre, kann man theoretisch goldfische nach 2 jähriger aquariumshaltung in einen Teich aussetzen? Vor allem wenn man sie dort nicht füttern kann? Und wäre es moglich die Fische auch in einen öffentlichen Teich auszusetzen, wo halt Vogel und große Fische Leben? Vor allem da sie ja sowas nicht kennen, und immer nur gefüttert wurden. Aber die armen(3 Stück) werden langsam so groß und wie gesagt das Problem mit den Algen und alles in allem denke ich dass es für sie in einem Teich einfach besser wäre, ich kenne aber leider niemanden mit einem Teich. Lg und danke für das lange lesen!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?