Hallo,liebe Star Wars FanatikerInnen! :) Ich hätt ne Frage bezüglich der Szene in der 5 Episode, als Han Solo in Karbonit eingefroren wird. Ist das möglich?

 - (Chemie, Star Wars)

8 Antworten

Einfrieren sicher, nur das lebend-wieder-auftauen nicht. Das würde nicht funktionieren. Die Kälte kann sich durch den Körper nicht schnell genug vordringen. Etwas so 'dickes' wie den Menschen kann man nicht richtig schockfrieren, egal wie kalt man es macht. Deshalb bleibt das Wasser nicht da, wo es ist, sondern bildet Eis. Und zwar in Eisebenen, die den Körper quasi in Teile schneiden.
Also diese Ideen mit später wieder auftauen sind alle Unfug. Aber wenn man gerne eine zerissene Leiche haben möchte, ist das durchaus eine Möglichkeit

Quelle: Kryobiologie-Vorlesung

Ach ja, und meines Wissens ist das Zeug in Star Wars auch kein Dihydroxymethyliden, sondern eine rein fiktive Substanz, aber woher ich das habe, weiß ich nicht mehr...

0

"in Karbonit einfrieren" geht sicher nicht - denn Karbonit ist ein Fantasie-Material, das es in unserer realen Welt gar nicht gibt.

Ob es überhaupt möglich ist, Menschen "einzufrieren" und später wieder "aufzutauen", ist bisher nicht klar. Mit diesem Problem beschäftigt sich die Wissenschaft der Kryonik, s. z. B.

https://de.wikipedia.org/wiki/Kryonik

Man kann eine Leiche einfrieren lassen. Es ging lange das Gerücht rum, dass sich Walt Disney einfrieren ließ, damit die fortgeschrittene Wissenschaft ihn wieder "zum leben erwachen kann". Zur Zeit ist sowas aber nicht möglich.

Möglich ist es zurzeit nicht. Jedoch sagt man, dass das vielleicht irgend einmal möglich sein wird.

Wenn Han Solo ein Frosch wäre, könnte das klappen - als Mensch: nein!

Was möchtest Du wissen?