Hallo!ich würde gerne wissen was Frauen dabei fühlen wenn sie geleckt werden?

7 Antworten

Ich kann zwar nur indirekt berichten, aber die vielen Frauen, die ich schon unter der Zunge hatte, beschreiben einen erleckten Orgasmus als "an Intensität nicht zu übertreffen". 

Ein erfahrener Mann spürt den Erregungszustand seiner Partnerin beim lecken z.B. an der Muskelspannung an Schenkeln und Bauch, dem Weiten der Vagina, dem Anschwellen von Schamlippen und Klitoris, der Menge, Beschaffenheit und Geschmack des Scheidensekrets, der Atemfrequenz usw. Dabei dosiert er seine Zärtlichkeiten so, dass sich die Erregung langsam immer mehr aufschaukelt. Hierzu nimmt er auch immer mal wieder Geschwindigkeit und Intensität zurück (eventuelle Morddrohungen der Gespielin können in diesem Moment getrost ignoriert werden 😜)... 

Wenn sie dann kurz vor dem Wahnsinn steht, DARF sie schliesslich kommen - was dann zu seeeehr heftigen Entladungen führt - bis hin zum Squirting (allerdings squirten nicht alle Frauen).

Beim "guten alten Rein-Raus-Spiel" kommt dagegen nur ein kleiner Teil der Frauen regelmäßig zum Höhepunkt. Daher ist Lecken für eine Frau meist nicht nur ein "nettes Vorspiel", sondern der Schlüssel zum Orgasmus beim Sex!

Seid nett aufeinander!

R. Fahren

Weil der Mann der Frau zeigt wie sehr er sie begehrt und die Frau fühlt sich begehrt. Ok, beim eigentlichen Geschlechtsverkehr auch, aber Oral spielt schmecken eine größere Rolle. Man lässt sich mehr als sonst fallen, beim Partner.   

Weil sie stimuliert wird und Botenstoffe durch das Gehirn gejagt werden. Sex = Fortpflanzung = gut, laut Natur.

Was möchtest Du wissen?