Hallo, kann ich selbstgemachtes Kräutersalz-öl-essig, Zucker, u.ä. verkaufen. Vorschriften? Kräut

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Krux ist, dass du dann eine Küche benötigst, die du nur für gewerbliches nutzt. Privat kochen ist da dann verboten.

Guckst du hier meine Antwort: http://www.gutefrage.net/frage/wann-ist-eine-kueche-eine-gewerbliche#answer26703612

Leider musste ich die leidliche Erfahrung machen, dass unsere Gesetze es einem seeehr schwer machen Eigeninitiative zu ergreifen. Teilweise sind diese Gesetze noch aus Zeiten, wo man für eine Ausbildung zahlen musste und Zünfte das Sagen hatten. Heute sind es Berufsgenossenschaften und die Kammern. Nehmen Geld ohne wirklich Leistung dafür zu erbringen, sorgen dafür, dass kleine Leute nicht hochkommen können, und halten Vorschriften aufrecht, die Vielfalt und Innovation verhindern. Ich wollte es mit Marzipan versuchen, war aber nichts, weil keiner einer alleinerziehenden Hatz4bezieherin einen Kredit geben würde.

Nun das komt darauf an. Zuerst (Wen man damit ein bischen mehr Geld verdienen will) Muss man ein gewerbe aufmachen. Das muss dan geprüft werden. Wenn man dann alles hat sollte man einen onlineshop aufmachen. Es sei den du willst nur kleine mengen auf ebay oder sonst wo verkaufen, würde ich aber nicht denn mal ehrlich würdest du Kräutersalz von einer Privatperson in eigener Herstellung kaufen?

Wende Dich mal ans Gewerbeamt.

Was möchtest Du wissen?