Haferflocken aufquellen lassen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ich mache Haferbrei einfach im Topf, allerdings mit Soja-Reis-Drink (süßlich, nehme dann keinen extra Zucker), wenn man das kurz erwärmt, quellt der Brei ausreichend. Dann noch frisches Obst und eine Prise Zimt sowie ein paar geschrotete Leinsamen rein, fertig, lecker. ;) Und sehr sättigend, v.a. wenn man z.B. eine halbe Banane reinmacht.

Heutzutage sollte das ohne nächtliche Quellphase gehn, dann sind die Flocken wenigstens noch nen bisschen bissfest^^

Aufquellen läßt man die Flocken damit sich die Zellen mit Flüssigkeit füllen und der Hafer leichter bekömmlich wird.

Versuchs doch einfach mal, dann merkst du ob dir das besser schmeckt oder du es besser verträgst.

Ich persönlich mag das Zeug nicht ;) aber jedem das seine. Guten Hunger!

Was willst Du denn bei 40 g Haferflocken aufquellen lassen?

Ja, der Hafer ist dann leichter bekoemmlich. Ich wuerde es aber mit etwas Wasser aufquellen lassen.

Was möchtest Du wissen?