Habt ihr Erfahrungen mit Payback bei BurgerKing?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

also meine Punkte bei Burger King sind immer am nächsten Tag drauf ...........ist aber auch unterschiedlich , bei real sind sie sofort drauf , bei dm auch am nächsten tag ................  eine Woche ist schon ungewöhnlich , aber wenn es auf dem Beleg steht werden sie schon noch kommen denke ich ....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, bei mir wurden auch die payback-Punke von Burger King 3mal nicht gutgeschrieben von Nov. 2015 bis Jan. 2016, und zwar die normalen Punkte samt Mehrfach (10fach-Punkte). Ich werde die Karte jetzt kündigen. Dieser Payback-Verein in München versucht mit großzügen Mehrfachcoupons Kunden anzulocken und wenn man dann damit Großeinkäufe tätigt, schreiben sie einem die Punkte nicht gut. Das war bei mir z.B. auch so, als ich über payback lotto.de gespielt habe, 4fach-Coupons vorher rechtzietig aktivert hatte. Ich habe mich schon an die Wettbewerbszentrale gewandt, aber das nützt auch nichts. Ich habe bei Burger King Einkäufe mit den 10fach-Coupons gemacht im Wert von über 1700 Punkten, die haben auf meine Reklamationen zuerst überhaupt nicht reklamiert oder nur mit Standard-Mails. Dann haben sie (payback) erst  nach mehreren Wochen und mehreren Reklamationen sinnvoll geantwortet und haben mir 300 Punkte "aus Kulanz" gutgeschrieben, d.h. 1400 Punkte sind verloren, 14 Euro verschenkt, so sind diese staubigen Payback-Brüder aus München.

Eigentlich müsste man diesen payback-Verein aus München verbieten, die Manager einsperren so wie Uli Hoeneß und das Vermögen beschlagnahmen und an die payback-Kunden zurückführen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Heute wurden mir endlich auch die 1400 Payback-Zusatzpunkte (14 Euro)  für Einkäufe bei Burger King gutgeschrieben. Aber es war ein harter Kampf, seit Anfang Januar 2016 kämpfte ich mit payback herum, mehrere Mails, Fotokopien davon schickte ich  an verschiedene Zeitungen, Verbraucherzentrale, Wettbewerbszentrale wegen unlauteren Wettbewerb usw. Zuerst wollte payback aus "Kulanz", also so eine Art unverdiente Gnade, nur 300 Punkte (3 Euro) von den insgesamt 1700 payback-Punkten (17 Euro) gutschreiben, aber dann nach mehrmaliger Reklamation haben sie (payback) mir dann doch endlich auch die restlichen 14 Euro heute gutgeschrieben. Ein zweites Mal würde ich das nicht mehr machen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?