Haben freie Tankstellen minderwertigen Kraftstoff?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Einbildung ist die höchste deutsche Bildung. Die kriegen den selben Sprit den Aral auch bekommt. Die Additive sind marginal anders. Ist fast So als ob der grüne Golf besser fährt wie der Baugleiche rote. Aber der grüne hat die Lotusoberfläche.

Und wie ist das mit dem dunkelblauen Golf? Soll ich meinen jetzt grün umlackieren? Und welches Grün ist das Beste?

Ach ja ... DH

0

Auch "freie Tankstellen" sind irgend einem Lieferverbund angeschlossen: Der "kleine" Tankstellenbetreiber kann sich unmöglich um Lieferungen vom sog. Spotmarkt selbst bemühen. Einer meiner guten Bekannten verdiente einige Jahre seinen Lebensunterhalt als Betreiber einer "freien Tankstelle".

Sprit ist überall gleich, nur nicht im Preis. Und der entscheidet letztlich.

Selbst der Sprit bei den großen Konzernen kommt doch aus einer Raffenerie, wird nur noch etwas zugegeben ähnlich einem Parfüm, also maximal ein Additivum, sonst sind doch alle gleich,lass Dir da nur nix erzählen, evt. sind sie etwas sauberer die die Tankfüllungen, weil öfter gereinigt wird oder der Umschlag etwas höher ist als bei den kleinen Tankstellen. So sehe ich das, aber evt. bekommen wir ja noch Aussagen aus besserer Quelle, mir würde da jemand einfallen der dazu etwas aussagen kann, aber der jenige was dazu sagen will, weiß ich nicht.Er leitet ja eine Tankstelle, so viel ich weiß und ist auch User dieses Forums, nun lass Dich nur nicht bitten- KvC !

Die freien kaufen bei den gleichen Konzernen wie die Ketten, ich halte es für unwahrscheinlich.

Was möchtest Du wissen?