Grschichte in Vergangenheit schreiben?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Hey^^

Im Grunde ist das rein Vormell und pure Stilsache, also nicht all zu wichtig. Allerdings gibt es einige Faktoren, die das Ganze doch etwas beeinflussen:

1. In der Vergangenheit ist es oft einfacher zu lesen, da so auch die meisten Geschichten geschrieben sind und sich der Leser und auch du erst an die "neue" Zeitform gewöhnen müssen. Du musst darauf achten, ach wirklich in dieser Form zu bleiben!

2. In der "ich" Perspektive ist die Gegenwart besser und vor allem logischer anwendbar. (Nicht dass es überhaupt logisch ist, wenn man sein komplettes leben parallel aufschreibt, aber hier passt es vom Sinn her besser)

3. Die Gegenwart, kann, wenn man sie richtig anwendet einen Tick spannender sein, ich befürworte den Wechsel in die Gegenwart, sobald es spannend wird allerdings nicht, da dies verwirrt. ganz oder garnicht!

4. Während in Fantasy Geschichten o.ä die Vergangenheitsform besser passt, kann man in Liebesromanen/Bad Boy Geschichten etc auch gerne die Gegenwart verwenden

Im Grunde kommt es also auf deinen Geschmack, deinen Stil und die Art der Geschichte an^^

Grundsätzlich ist seit undenklicher Zeit das Präteritum das Tempus der Erzählkunst.

Man kann solche Konventionen brechen, wenn man die Welt in ihren Grundfesten neu erschaffen will. 

Oft stoßen Konventionsbrüche aber auf Ablehnung, so auch hier beim Leser. 

Wenn du jedoch eine Zielgruppe bedienst, die gerne dystopisches Sci-Fi mit einer weiblichen Protagonistin in der Ich-Perspektive liest, dann kannst du auch getrost das Präsens verwenden. Es ist hier nämlich schon etabliert.

Das kannst du dir aussuchen. Ich würde nie im Präsens schreiben, für mich wirkt das eher wie ein Tagebucheintrag als eine Geschichte. Aber das ist Geschmack.

Weder noch.

Die klassische Erzählzeit ist die Mitvergangenheit. Diese bietet erzähltechnisch die besten Möglichkeiten.

Das kannst du selbst entscheiden. Meiner Erfahrung nach, mögen es Leser lieber, wenn man in der Vergangenheit schreibt.

Aber du musst entscheiden, was für dich einfacher ist

OneDirectionxo 23.07.2016, 22:43

Mit der Vergangenheit komme ich sowieso besser klar

0
Zain1234 24.07.2016, 00:26

jap; )

0

Vergangenheit da das darin Passierte in der Vergangenheit liegen muss um es überhaupt erzählen zu können - wäre zumindest meine Argumentation warum Vergangenheit.

Es kommt eig auf deine geschichte an. Die allgemeine zeit von geschichten ist imperfekt :)

Ich würde es auch in der jetzt-zeit schreiben

In der Jetztzeit. Klingt aufregender, weil es so wahrgenommen wird, als ob es gerade passiert

Was möchtest Du wissen?