große Löcher im Innenbereich schließen

1 Antwort

Hol dir einen Sack Goldband; das ist ein Putz, der langsam trocknet, also lange verarbeitungsfähig ist - im Gegensatz zu Gipsputz, der ruckzuck trocknet. Eigentlich genügt es, wenn du mit einer Kelle etwas Putz auf die Löcher schmierst. Es ist im Kellerbereich nicht notwendig, jedes Loch bis in die Tiefe zu füllen. Anders wäre es in der Küche, wo man später nochmal etwas an der gleichen Stelle dübeln will. Hol dir auch einen stabilen dickwandigen Eimer und einen Quirlaufsatz für die Bohrmaschine, damit du den Putz kräftig verrühren kannst. Alles händische Anmischen ist Mist.

Vielen dank.

0

Was möchtest Du wissen?