gratuliert man jemanden wenn sie schwanger ist?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

am besten sagst du " ohh, ich freue mich für euch, dann habe ich ja bald 2 kinder zum sitten ;-)

na ja, gratulieren ist sicher nicht angesagt, aber wenn Du Dich darüber freust und diese Freude zeigst und der werdenden Mutter Glück wünschst, und darüberhinaus Deine künftigen Hütediensta anbietest - dann kann nichts schiefgehen - und vorallem, Du fühlst Dich dann nicht mehr unsicher sondern echt gut

Ja man gratuliert. Also vor allem dann wenn sie sich richtig auf das Kind freut. Wenn nicht sagt man oh und wechselt das Thema

Schwanger Krankenhaus?

Warum möchte das kind nicht auf die welt kommen warum lasst sich das kind zeit

...zur Frage

Ich möchte schwanger werden aber mein Freund noch nicht?

Ich bin in einer Woche 18 Jahre alt.. möchte so gerne ein Kind haben, mein Freund ist 21 und sagt wir sind noch zu jung (was ich auch vollkommen verstehen) Aber habe so ein Drang endlich ein Kind zu bekommen, will endlich schwanger werden.. Meine ganze Familie wäre dagegen! Meine Mutter auch. Was würdet ihr tun.. will es sooo gerne, Danke im Vorraus

...zur Frage

Meine Freundin will ein Kind wie soll ich darauf reagieren (wir sind noch 13 )?

Ich habe seit ein paar Wochen eine Freundin und jetzt will sie ein Kind was soll ich tuhen

...zur Frage

Schwanger, will aber das kind behalten doch ex-freund sagt abtreiben

Also meine beste freundin ist schwanger und ihr ex-freund sagt sie soll abtreiben aber sie will das kind behalten...sie sind beide 14 aber meiner meinung nach wenn sie das kind abtreibt wird sie das immer bereuen...sie will es behalten aber er sagt abtreiben...

Meine frage:

Kann sie das kind bekommen auch wenn er will das es abgetrieben wird ? Hat er Recht darauf das sie das kind abtreibt ?

...zur Frage

Kondom vergessen!? Das was nun

Hallo ich bin 14 und meine Freundin auch... Wir haben gestern Sex gehabt und haben das Kondom vergessen... Ist die Wahrscheinlichkeit hoch dass sie schwanger ist.. Wir trauen uns nicht unseren Eltern etwas davon zu erzählen.. Was soll ich bloß machen... Aber ein Kind während auch was:o was sagt ihr?

...zur Frage

Kind nach Geburt abgeben?

Heii, ich bin 17 Jahre alt und ungewollt schwanger geworden. Mein Freund (20) war ganz & gar nicht begeistert. 

Ich bin jetzt in der 7ten Woche & Ich überlege das Kind nach der Geburt abzugeben . Ich weiß das eine Abtreibung noch möglich wäre aber ich würde eher damit klar kommen das Kind in eine Pflegefamilie zu geben als es zu „töten“. 

Ich wollte das Kind eigentlich behalten aber ich habe keine Ausbildung oder sowas. Mein Freund fängt erst dieses Jahr mit seiner Ausbildung an & hat so gesagt auch nichts. 

Meine Eltern usw würden zwar hinter mir stehen was das Kind betrifft wenn es auf der Welt wäre aber ich kann dem Kind nichts bieten. Ich möchte das mein Kind in eine gute Familie kommt. Mein Freund ist total gegen das Kind & wir haben momentan nur Streit deswegen. Ich halte den ganzen Stress nicht mehr aus. Ich weiß nicht was ich tun soll.. ich bin am Ende. Eine Sozialarbeiterin aus meiner Schule hat mir für Montag einen Termin beim Jugendamt gemacht. Ich weis nicht was ich da sagen soll. Eigentlich möchte ich mein Kind nicht Weg geben. Aber ich möchte auch nicht das es ohne Vater aufwächst. Er möchte die Beziehung hinschmeißen wenn ich es nicht abtreibe bzw weggebe. Aber ich würde es nicht schaffen das Kind zu behalten wenn er nicht mehr an meiner Seite wäre. Jeden Tag an ihn erinnert zu werden wäre dann das schlimmste für mich. 

Ich weiß einfach nicht was richtig ist.. was ich tun soll.. 

wenn ich am Montag zum Jugendamt sage das ich es evtl abgeben möchte Was passiert dann? 

Wenn ich es abgebe habe ich die Möglichkeit mein Kind wieder zu bekommen wenn ich mit der Ausbildung fertig bin oder so? 

Ich kann einfach nicht mehr.. 

& bitte verurteilt mich jetzt nicht weil ich mit dem Gedanken spiele es abzugeben. 

Über jeden Tipp bin ich sehr dankbar.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?