Grafikkarte für KI und Machine Learning?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hast du hiervon schon gehört? ...

https://www.heise.de/newsticker/meldung/1-Watt-Rechenstick-Movidius-Neural-Compute-Stick-fuer-maschinelles-Sehen-3780324.html

Wenn du schon eine Grafikkarte fürs Training missbrauchst, wäre obiger Stick evtl. interessant.

Naja, nur so ne Idee ... :)

Edit: Hat sich erledigt! Zitat:

... er taugt zwar fürs Inferencing, aufgrund der im Vergleich zu GPUs geringen Rechenleistung jedoch nicht fürs Trainieren.

Schade. ><

Habe keine anhnung was dafür am besten geignet ist aber für unter 500€ kriegt man sogar eine 1080 es kann aber auch sein das amd s grafikkarten dafür besser sind ost beim bitcoin minig ja auch so ich würde aber drauf achten das dein mainboard von den lanes und den sli/crosfire kompatibel ist wen man das dafür braucht 

Wie funktioniert so ein lern prozess den könnte dieser sich nicht auch dinge abschauen ( für spiele das man spielt und die ki sich die erfolgreichen taktiken merkt und irgentwan wie ein pro spielt

Naja wie viel hast du zur Verfügung

catdogfanboy69 01.08.2017, 15:38

Für die Grafikkarten maximal 2000

0
Fxkxnx 01.08.2017, 15:39

Naja die Vega Frontier Edition macht einen Mega guten Job. Weil alternativen von NVIDIA kosten mehr als das 10 fache.

0
Fxkxnx 01.08.2017, 15:40

Also nicht so viel aber du weißt was ich meine

0

Eine KI hat nichts mit der Grafikkarte zu tun. Eher mit der CPU...

catdogfanboy69 01.08.2017, 15:20

Es geht um den trainingsprozess. Eine GraKa hat da um einiges mehr Leistung als ein Prozessor

1
catdogfanboy69 01.08.2017, 15:24

es geht einzig und allein um das trainieren mit Dateien über tensorflow

0
drehhmoment 01.08.2017, 15:30
@catdogfanboy69

Ich verstehe.

Die GraKa mit dem derzeit besten P/L ist die GTX1050Ti.

Ob es Sinn macht davon mehrere einzubauen, hab ich leider keine Erfahrung.

0

Was möchtest Du wissen?