Gold = Schwermetall = giftig?

10 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

das gold was aufs essen gestreut wird, wird wahrscheinlich nicht vom körper aufgenommen, sondern genauso wieder ausgeschieden.

goldpräparate werden (bzw. bei uns wurden) auch als sehr wirksame medikamente gegen bestimmte rheumatische erkrankungen eingesetzt.

haben aber sehr starke nebenwirkungen, wie z.b. jene nierenschädigung, weswegen die medikamente bei uns kaum oder gar nicht mehr eingesetzt werden.

Ist ja auch eine blöde Idee, warum sollte man es essen? Bei Allergie oder "unsachgemäßem Gebrauch" soll es wohl bei "Goldsalzen" zu Schädigungen kommen. Es braucht ja auch niemand zu essen.

elementares Gold, wie es als "Blattgold" zur Dekoration von Speisen verwendet wird, ist durch Säuren, die im Organismus vorkommen, nicht angreifbar, wandelt sich also nicht in lösliche Goldsalze um, die im Verdauungstrakt resorbiert werden können. Daher wird es unverändert über den Darm ausgeschieden. Wenn eine Gefährdung in dieser Form gegeben wäre, dürften die entsprechenden Lebensmittel im Handel nicht vertrieben werden.

Kann das Säuerungsmittel Zitronensäure im Zahnkaugummi der Sorte "Citrus" die Zähne nicht eher angreifen und zerstört das somit den Sinn des Zahnkaugummis?

Hallo,

es gibt von den Zahnkaugummis die normale Sorte und die Sorte CITRUS, nun habe ich bei den Inhaltsstoffen gelesen, dass bei den CITRUS Dragees im Gegensatz zu den normalen Dragees ohne Geschmack noch zusätzlich Säuerungsmittel Citronensäure drin ist, was ja auch erstmal logisch ist wenn es nach Zitrone schmecken soll und Citrus schmeckt mir auch besser. 🍋

Nun frage ich mich aber: CitronenSÄURE, greift das nicht die Zähne an? Dann wäre ja der ganze Zahnkaugummi mit der reinigenden Wirkung nach dem Essen sinnlos, falls es so wäre wegen der Säure? 🍋 Könnt ihr mich beruhigen?

Die Inhaltsstoffe / Zutatenliste findet ihr hier ganz unten, vllt ist es ja auch was ganz anderes was den Zitrusgeschmack erzeugt: https://www.amazon.de/dp/B01I5S2GR8/#productDetails

Vielen Dank!

...zur Frage

Wieso kann man CalciumCarbonat als Säureregulatur - im menschlichen Körper - verwenden?

Hi!

Mich würde durchaus die Antwort auf die Frage interessieren, wieso Calciumcarbonat als Säurepuffersubstanz auffassbar ist.

Möglicherweise wird die Verbindung in Carbonat-Ionen und Calcium-Ionen gespalten - die ja beide basischen Charakter haben. Ist das so ?

Gibt das CaCO3, das in den Nahrungergänzungstabletten im Supermarkt kaufbar ist, eine wirklich nutzbare Menge ab - pro Tablette oder auch darüber hinaus ?

Wenn sie eine so gute Pufferwirkung hat, wieso wird die Substanz dann nicht häufiger empfohlen ?

Kann ich, um wirklich die erwähnte Pufferwirkung zu erfahren, das Calciumcarbonat einfach verwenden; ergibt das Sinn??

Die Fragen zielen ja alle auf den selben Gegenstand, und es wäre schön, wenn sie mir jemand beantwortenkann!

Ich freue mich auf Antworten!

MfG inknow

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?