Gibt es wirklich verschiedene Klassen (oder Ligen)?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ich glaube da trifft ganz gut der Spruch: jeder war sich sicher es geht nicht aber dann kam einer der wusste das nicht und hat es einfach gemacht! 

Ich denke schon, das im Schubladendenken vieler Leute solche Abstufungen eine Rolle spielen. Aber in der Liebe gibt es keine Grenzen meiner Meinung nach. Es muss eine Beziehung auf gleicher Ebene sein um zu funktionieren. Das bedeutet, dass sich keiner von dem anderen abhängig fühlen darf und umgekehrt auch nicht. Man sollte sich was zu sagen haben und respektvoll miteinander umgehen. Dann werden solche Gespräch über :Die/der ist nicht in meiner Liga etc schnell nebensächlich. 

Klar ist es leichter sich einzureden, der/die andere ist in einer anderen Liga... Da brauch ich erst garnicht hin zu gehen und mutig zu sein. Aber wenn alle so denken würden wären hübsche oder reiche Menschen ganz schön einsam,oder?!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kannst du dir wie mit Schubladen vorstellen. In der einen die Socken in der anderen die Unterhosen. Genauso ist das mit den Ligen. In der einen die schlaueren (höhere Liga) und in der anderen die "dümmeren" (tiefere Liga). Wenn man sagt „Ich spiele in einer anderen Liga“ oder „Er spielt in einer anderen Liga“, dann ist das nur ein besser machen einer Person oder seiner selbst. Das ist nur Schererei, hör nicht drauf.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jop, gibt es... Ein durchtrainierter junge würde sich eher selten mit dicken mädchen abgeben.... Soll jetzt niemanden offenden, aber es ist einfach so....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?