Gibt es Ges-Moll?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Theoretisch ja, du kannst ausgehend von *jedem* beliebigen Ton *jede* beliebige Tonleiter konstruieren.

Die Frage ist nur ob man das dann so auch in der Praxis benutzt, denn doppelt verminderte Noten wie das Heshes in Ges-Moll stellen beim Spielen einfach nur überflüssige Schikane dar, die man sich ersparen will.

Dein Ges-Moll ist eigentlich identisch mit Fis-Moll, nur dass man bei dessen Darstellung weniger Vorzeichen braucht.

Das würde man dann wohl eher benutzen.

Hallo,

Ges-As-Heses-Ces-Des-Eses-Fes-Ges,

Fünf b, zwei Doppel-b.

Fis-Moll mit 3 Kreuzchen sollte es dann aber auch tun und klingt genauso.

Herzliche Grüße,

Willy

Wenn sich die Frage auf die Tonart bezieht: Nein. Ges-moll wäre die paralle Molltonart von hes-hes-Dur, und das ist genauso unsinnig wie  z.B. eine solarbetriebene Taschenlampe: Theoretisch möglich, aber komplett überflüssig und nirgendwo existent.

Als einzelner Dreiklang kann ges-moll aber auftauchen: Wenn mann z.B. ein Stücke in Des-Dur hat, und die vermollte Subdominate bilden möchte, dann wäre die ges-moll.

Ja logo.  Man nennt es allerdings Fis-Moll 

Ja klar ! Im quintenzirkel ist es die 6te Tonart also mit 6 b

Das gilt für Dur; bei Moll mußt Du noch drei b dazurechnen.

0

Ja, der Dreiklang besteht zum Beispiel aus: ges, heses und des.

ges-moll ist Parallel-Tonart von Heses-Dur ;-). 9b, meine ich...

Ja, auch Fis Moll genannt.

Was möchtest Du wissen?