gibt es eine labellosucht?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Naja es ist wohl keine Sucht im klassischen Sinne (also wie z.B. Alkohol oder so) aber man spricht von Labello-Sucht, weil deine Lippen immer mehr austrocken und immer neu gefettet werden müssen. Das liegt an dem Paraffin im Labello. Du solltest im Reformhaus oder so einen Lippenpßflegestift ohne Paraffin besorgen, dann dürfte es besser werden.

das kann leicht in eine Zwangshandlung übergehen - versuche, die Zeit langsam zurückzuschrauben und dich bei jedem Mal, bei dem du den Labello in der Hand hast, zu fragen, ob das jetzt nötig ist ... Labello kann auf Dauer die Lippen auch austrocknen, versuche es mal mit Babycreme oder Honig (letzteres im Alltag eben etwas schwer anwendbar)

Ja, und das ist nichtmal so unkritisch. Deine Lippen bekommen ihre Pflege immer von außen, wenn du das irgendwann "absetzt" wirst du Probleme haben, bis dein Körper sich wieder darauf eingestellt hat, diese Pflege selbst zu übernehmen.

nicht unbedingt labello, aber wenn man zuviele pflegestifte benutzt kenn es sein dass die lippen, gerade in dieser jahreszeit, noch trockener werden und man dann noch mehr eincremt und noch mehr eincremt... also würde versuchen die phasen in denen du labello benutzt zu verlängern.

hatte selber das problem und meine lippen wurden eigentlich immer schlimmer. später hat nur noch der hautarzt helfen können

Naja viele sagen es gibt labellosüchtige, es wurde auch mal behauptet das es "Süchtigmachende" stoffe im Labello gibt, das wurde aber meines wissen, vor nicht allzulange verneint!

Ich persönliche benutzte auch oft Labelloe, zwar nicht alle 10 minutnen aber ich denke es is wie bei fast allen Sucht sachen Kopfsache! :/

Eins vll noch durchs oft benutzten "verlernen" deine Lippen die eigenfett produktion und deswgen fühlen sie sich immer schneller "trocken" an!

Aber hey du bekommst davon keine Leber oder Lungenschäden als nicht soooo schlimm! :D

Was möchtest Du wissen?