Gibt es Drunken Kung fu wirklich?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Dieser Kampfstil wurde wohl von Shaolin-Mönchen entwickelt und ist einer der schwersten überhaupt, da die "scheinbaren" völlig unkoordinierten Bewegungen höchste Aufmerksamkeit benötigen...

Diesen Stil gab es mal. Er wurde auch wirklich von betrunkenen benutzt. Die kunst bestand darin das der Körper im betrunkenen Zustand einfacher ist sich fallen und rollen zu lassen. Das ist blöd zu erklären aber wer schonmal ziemlich voll war weis was er für Kräfte entwickelt wenn man ins taumeln kommt oder plötzlichen sein Gleichgewicht wiederfindet. Und wenn man das kontrollieren kann.... baam drunken boxing.

hi...

ja so einen stil gibt es tatsächlich... nur bedeutet es nicht das man dabei besoffen ist... sondern es scheint für den gegner als sei man es...

jo, die Legende des Drunkenmasters gibt es und auch einen Stil der "betrunken" aussieht... allerdings, ob man den wirklich im Betrunkenen Zustand beherrscht ist die andere Frage :D

Jain, das ist eingedeutscht. Es gibt die Richtung, heisst aber Spatz übersetzt. Dabei werden "unsinnige" Bewegung gemnutzt um den Gegner zu verwirren. Diesen Stil gab es mal kurz, aber kam nie zur Würde. Mr. Chankannste da nicht ernst nehemen. Er ist mehr ein Akrobat und Schauspieler.

Habe ich selber schon auf Turnieren gesehen ;) Gibt es!

Was möchtest Du wissen?