Gibt es Büro-Berufe, wo man in Mathe nicht gut sein muss?

4 Antworten

Hi,

ich selbst habe mich bei einem Systemhaus als Fachinformatiker beworben, mit einer 5 in Mathe auf dem Abschlusszeugnis - und wurde genommen.

Informatikberufe (zumindest Ausbildungsberufe) sind nicht immer gleich mit Mathematik verbunden. Es gibt manche Themengebiete, in denen du verstärkt auf die Mathematik zurückgreifen musst, so richtig wichtig würde das aber erst im Studium werden.

Wichtig ist eigentlich nur, dass du dich gut verkaufen kannst bzw. deinem potenziellen Arbeitgeber vermitteln kannst, dass gerade DU derjenige bist, den er einstellen soll. Noten sind dann eine Nebensache.

Ansonsten versuch es mal mit Berufen in Bereichen wie zum Beispiel Mediengestaltung o.Ä., also Berufe, wo Mathematik nicht unbedingt dein täglich Brot bedeutet.

Anwälte. Die haben eigentlich von nichts ne Ahnung außer ihr Honorar zu kassieren. Aber das könnense sehr gut.

Politiker.

Da muss man aber nirgends besonders gut sein. Hauptsache du bekommst leute dazu  dich zu beachten.

MfG

Kasse, musst nur den Betrag ablesen.

Was möchtest Du wissen?